Fader unterschied ob programmintern oder einzelne Kanäle

Alles was nicht direkt mit dem normalen Verhalten des PC_DIMMERs zu tun hat
Antworten
Mazdaracer121
Lichtchef
Beiträge: 96
Registriert: 06.12.2015, 00:15
Wohnort: 97440 Werneck

Fader unterschied ob programmintern oder einzelne Kanäle

Beitrag von Mazdaracer121 » 29.03.2016, 01:07

Hallo Community..

Ich habe aktuell wieder ein kleines Problemchen mit dem PCDIMMER..

Ich habe 14 Dimmerpacks Gruppiert, und wenn ich diese nun mit der Programminternen funktion ansteuere, also per midi oder per Submaster, habe ich einen Ungewollten Fanning effekt. (siehe video)

Wenn ich die selben Geräte im Submaster mit jedem Kanal einzeln einrichte, laufen sie schön Paralell zueinander (siehe video)

Hat jemand eine erklärung hierfür?

Ich bin fast der Meinung das das in der vorherigen version des PC Dimmers nicht vorgekommen ist :gruebel:

https://www.youtube.com/watch?v=eAhoBHucsHE

Ingo
< PC_DIMMER >
Beiträge: 533
Registriert: 19.03.2009, 17:49
Wohnort: Bad Hersfeld bzw. Stuttgart

Re: Fader unterschied ob programmintern oder einzelne Kanäle

Beitrag von Ingo » 29.03.2016, 10:42

Hallo,

da hast du aber ein nettes Video gemacht ;)
Aber die Sache ist schnell erklärt: Den Gruppen kann man ein Fanning verpassen, im Gruppeneditor unten rechts. Das ist standardmäßig eingeschaltet. Möchtest du das nicht, kannst du im Gruppeneditor ein Delay von 0 eintragen. Brauchst du das in anderen Szenen/Effekten, kannst du bei Auswahl des Dimmerkanals der Gruppe (unter Programmintern), z.B. bei Belegung im Submaster, rechts ein Delay von 0 einstellen (-1 nutzt die Delayeinstellung aus der Gruppe). Oder eben bei den Szenen, wo du es brauchst, wiederum ein anderes Delay einstellen.

Grüße,
Ingo

Mazdaracer121
Lichtchef
Beiträge: 96
Registriert: 06.12.2015, 00:15
Wohnort: 97440 Werneck

Re: Fader unterschied ob programmintern oder einzelne Kanäle

Beitrag von Mazdaracer121 » 01.04.2016, 02:17

Aah. Super also das delay auf 0,dann sollte alles gleich laufen.. Wird morgen gleich mal ausprobiert :yeah:

Mazdaracer121
Lichtchef
Beiträge: 96
Registriert: 06.12.2015, 00:15
Wohnort: 97440 Werneck

Re: Fader unterschied ob programmintern oder einzelne Kanäle

Beitrag von Mazdaracer121 » 01.04.2016, 22:49

Ingo, Vielen Dank... Das war genau die Lösung die ich gebraucht habe :wink:

Wenn du mir jetzt noch sagen kannst ob man die Blackout Funktion Auch schlagartig aus (funktioniert) und wieder einschalten (Dimmt langsam Hoch) kann, Hast du mir das Wochenende Gerettet :-)

Ingo
< PC_DIMMER >
Beiträge: 533
Registriert: 19.03.2009, 17:49
Wohnort: Bad Hersfeld bzw. Stuttgart

Re: Fader unterschied ob programmintern oder einzelne Kanäle

Beitrag von Ingo » 02.04.2016, 20:07

Ich kann dir sagen, dass der Fade-Wert bei Wiedereinblenden der ge-blackouteten Geräte hardcoded ist (2,5s). Vielleicht kannst du Christian überzeugen, das einstellbar zu machen. Ob ich dein Wochenende mit der Aussage gerettet habe, bezweifle ich ein wenig :D .
Grüße,
Ingo

Benutzeravatar
LightStar
Licht-Azubi
Beiträge: 71
Registriert: 13.01.2016, 09:19
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Fader unterschied ob programmintern oder einzelne Kanäle

Beitrag von LightStar » 08.04.2016, 00:34

Hallo Ingo
Hallo Christian

Bisher "Arbeite" ich ja nur spielerrisch mit dem PCD, auch nur einfache Sachen.
Ich muß gestehen, ich habe noch nie einen Blackout mit dem PCD gemacht ?!

Nun bin ich gewohnt, das wenn ich einen Blackout setze, ich den auch genauso wieder lösen kann !
Das ist ein Effekt, den ich gerne mal setze !
Würde sich das Lichtbild dann erst erstmal gemütlich mit 2,5 sec langsam mit "voreingestellter" "hardcodet" Fixierter
aufklüngelzeit wieder gemächlich mal wieder nach "hell" bewegen ?? Ich bekämme eine krise !!

Ich habe Global 1sec , 2sec und andere Überblend voreinstellungs Effekte angelegt.
Wenn ein Lichtzenario läuft, kann ich mit dem "Zeitbutton" die zeit Vorgenben und einen völligen "Szenenwechsel herbeiführen
der überblendet egal was auch immer gerade läuft !

Hier würde ich gerne Fragen ob der "Blackout" in der Voreinstellung auch Schlagartig wieder an ist ?
genauso wie er Schlagartig aus ist bei aktivieren !
Ein "Blackout "Ist doch Quasy: Stecker raus - Stecker rein !

Werde am WE mal mit dem Blackout "Spielen"

Gruß Ralf

Ingo
< PC_DIMMER >
Beiträge: 533
Registriert: 19.03.2009, 17:49
Wohnort: Bad Hersfeld bzw. Stuttgart

Re: Fader unterschied ob programmintern oder einzelne Kanäle

Beitrag von Ingo » 08.04.2016, 21:45

Bei PC_DIMMER ist der Blackout - wie vieles andere ( :mrgreen: ) - etwas eigenartig. Ein Blackout, mittels Button im Hauptfenster oder per entsprechendem Befehl, setzt alle Dimmer-, RGB-, und Shutterkanäle auf 0. Wenn der Button erneut gedrückt wird, werden die letzten Kanalwerte, die beim Blackout gespeichert werden, mit 2,5s wieder eingefadet. Jede andere Ansteuerung der genannten Kanäle nach einem Blackout funktioniert, als wäre kein Blackout gewesen. Sagen wir so: Der Blackout ist eine "Schwarz-Szene", die nicht geschaltet, sondern nur einmal gestartet wird. Ein nochmaliger Klick auf den Button setzt eine "Wiederherstellungsszene" in Gang.
Wenn man einen "echten" Blackout braucht, würde ich mal den Master-Dimmerfader probieren. Per Befehl auf 0% / 100% geschaltet, sollte das in effektmäßigen Nutzungsfällen besser funktionieren. Nur dass man dann natürlich ein Problem hat, wenn man den Master bereits zum Dimmen verwendet. Im Prinzip endet das Problem im üblichen Dilemma, das PC_DIMMER keine "Gruppenmaster" kann.

Beste Grüße,
Ingo

Benutzeravatar
LightStar
Licht-Azubi
Beiträge: 71
Registriert: 13.01.2016, 09:19
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Fader unterschied ob programmintern oder einzelne Kanäle

Beitrag von LightStar » 08.04.2016, 22:26

Hallo Ingo

. . . Keinen Gruppenmaster kann ?
. . .mit 2,5s wieder eingefadet. Jede andere Ansteuerung der genannten Kanäle nach einem Blackout funktioniert, als wäre kein Blackout gewesen.
---Springen dann die Kanäle nach den "2,5 sec einblenden der gespeicherten letzten Einstellung
dann auf die Inzwischen völlig anderen Werte ? Ich denke mal, die "neuen" szeneneinstellungen werden angewendet.

OK,
Danke für deinen Satz/deinen hinweiß:
Bei PC_DIMMER ist der Blackout - wie vieles andere ( :mrgreen: ) - etwas eigenartig.

Ich werde die Funktionen ausprobieren und sehen, wie es läuft !
Wenn mir was "Wunderlich" erscheint ? Frage ich dich/euch hier.



Ich bin vom 20 bis 24 auf der Modellbaumesse in Dortmund. ..Vier Tage "Zeit"
Hier werde ich mich auch mit dem PC-Dimmer auf dem PIPO mini PC und dem i7 HP Desktop Arbeits-PC befassen !
Mal ein bischen mit den Funktionsmodellen "rumspielen" und Blackout testen sowie "Gruppenmaster" und "Subgruppen"
und bischen Programmieren.

Gruß Ralf

Ingo
< PC_DIMMER >
Beiträge: 533
Registriert: 19.03.2009, 17:49
Wohnort: Bad Hersfeld bzw. Stuttgart

Re: Fader unterschied ob programmintern oder einzelne Kanäle

Beitrag von Ingo » 08.04.2016, 22:56

LightStar hat geschrieben:. . . Keinen Gruppenmaster kann ?
siehe viewtopic.php?f=6&t=1365, viewtopic.php?f=2&t=318&p=2025&hilit=Master#p2025
geht auch in die Richtung: viewtopic.php?f=2&t=910&p=4492&hilit=Master#p4492
LightStar hat geschrieben:---Springen dann die Kanäle nach den "2,5 sec einblenden der gespeicherten letzten Einstellung
dann auf die Inzwischen völlig anderen Werte ? Ich denke mal, die "neuen" szeneneinstellungen werden angewendet.
Es ist so, wie ich geschrieben habe: Bei Klick auf Blackout werden die Kanalwerte gespeichert. Klickt man nochmal auf Blackout, werden die VORHER gespeicherten Kanalwerte wiedereingeblendet. Wenn dazwischen irgendein Effekt oder so eine neue Kanaländerung bewirkt (z.B. Lauflicht schaltet eins weiter), wird dies direkt wieder ausgegeben, dein Blackout ist somit "hin".

Gruß, Ingo

Antworten