Seite 1 von 1

Dimmer

Verfasst: 07.02.2013, 15:54
von fabian
Hallo,

ich möchte mir einen der auf eurer Seite beschriebenen Dimmer selber bauen. Ich habe mir Platienen v1.3 herstellen lassen, und die Bauteile und einen Programmer für AVR gekauft.
Wie flashe ich welche Firmware (4.4?) auf den Dimmer?
Was hat es mit Taster auf PD3 / PD6 auf sich?

Über Antwort würde ich mich sehr freuen, da ich sonst etwas ratlos bin.

Vielen Dank und beste Grüße
Fabian

Re: Dimmer

Verfasst: 07.02.2013, 18:51
von dragonfly45
Hallo,
Firmware 4.4 (bin-Datei) mittels eines Programmers (AVR-Dude, etc.) auf den AVR(Atiny2313) mittels Programmierschnittstelle (befindet sich auf der LP) oder außerhalb der LP (Steckbrett, etc:) programmieren.

Der Taster dient zum Einstellen des DMX-Kanals.

Eine gute Beschreibung zur Inbetriebnahme findest du im folgenden Beitrag:
http://www.pcdimmer.de/phpBB3/viewtopic.php?f=3&t=648

So habe ich meinen Dimmer auch aufgebaut, bin gerade am Testen desselben.

MfG Dietmar

Re: Dimmer

Verfasst: 08.02.2013, 07:59
von admin
Hallo,

Taster auf PD3 ist die neue Fassung der Platine. Hier ist nämlich der Pin PD6 für den optionalen 9. Kanal reserviert worden. Die alte Platine hatte den Taster noch auf PD6.

Somit sollte für Dich die Firmware für "Taster auf PD3" korrekt sein.

viele Grüße,
Christian

Re: Dimmer

Verfasst: 13.02.2013, 12:42
von fabian13
Hallo,

danke für die hilfreichen Antworten. Ich habe aber noch Unklarheit:

In dem Bestückungsplan ist ein 10-Poliger ISP-Wannenstecker angegeben, auf der Platiene sind aber nur sechs Lötpunkte, in einer Reihe, für diesen. Wie geht das zusammen? Muß ich Beinchen abschneiden? Welches Beinchen muss an welchen Lötpunkt, es gibt ja 6 Lötpunktein einer Reihe, aber nur 5 Beinchen in einer Reihe in dem Wannenstecker.

Und gebt es beim Aufspielen der Software noch etwas zu beachten Fuse / Bites etc.?

Dank und Grüße
Fabian

Re: Dimmer

Verfasst: 13.02.2013, 13:41
von admin
Hallo,

der Bestückungsplan ist hier offensichtlich falsch. Da passt natürlich nur eine einreihige Stiftleiste drauf :)

Fusebits sind wie folgt zu setzen:
CKDIV/8 deaktivieren, sodass voller Takt genutzt wird
Clocksource auf External Crystal stellen


viele Grüße,
Christian

Re: Dimmer

Verfasst: 13.02.2013, 17:43
von fabian13
Post #1:
Hallo nocheinmal,

erst einmal Dank für die die schnellen Antworten.
Wo krieg ich denn so eine einreihige, sechspolige, Stiftleise her? Nennt sich das Ding ISP Stiftleiste? Ich bin weder bei Reichelt noch bei Conrad noch sonstwo im Internet fündig geworden. Und wo kriege ich einen entsprechenden Programmer her? :gruebel2:

Beste Grüße
Fabian

Post #2:
Hallo,

ich bin jetzt fündig geworden. Schätze dass ich die ISP Buchse an meinem Programmer abschneiden muss und dafür eine einreihige Buchsenleiste, entsprechend der Belegung im Schaltplan, anlöten? :think:

Nochmal Dank und Grüße
Fabian

Post #3:
Hallo,

ich bin`s schon wieder. Die fehlenden Teile werde ich morgen besorgen und auflöten, dann ist die Hardware fertig.
Jetzt habe ich mich dem programmieren zugewendet.
Ich habe mir WinAVR installiert und den Treiber für mein ISP USB Programmer, die Firmware habe ich auch runtergeladen.
Aber wenn ich WinAVR öffne verstehe ich gar nichts! :rolleyes:
Es wäre super wenn mir jemand Punkt für Punkt beschreiben könnte wie ich die Firmware auf den Dimmer kriege.

Vielen Dank und beste Grüße
Fabian

Post #4:
Ich hab noch eine Frage vergessen.
Was hat es mit dem ATiny 2313 Patch 1.0 auf sich ? Brauche ich den? Wenn ja, wie kriege ich den auf meinen Dimmer? Vor oder nach der Firmware?

Fabian

Post #5:
PS: Ich nutze einen PC nit win7.

Fabian

Post #6:
PS, PS: Habe mir jetzt noch avrdude-gui v0.2 installiert, sieht schon besser aus ich weiss immer noch nicht was für Einstellungen ich da vornehmen muss. :gruebel:

Fabian

Re: Dimmer

Verfasst: 14.02.2013, 10:10
von admin
Hallo Fabian,


die Stiftleisten gibt es bei Reichelt, Conrad oder vielen anderen Lieferanten. Das sind einfach ein paar Metallstifte auf einer Kunststoffleiste.


Wie man bei WinAVR den Prozessor beschreibt weiß ich auch nicht. Vielleicht kann ein anderer das hier beschreiben?

Nachdem du die HEX-Datei und die EEP-Datei im Prozessor hast, musst Du die Fusebits wie folgt setzen:
CKDIV/8 deaktivieren, sodass voller Takt genutzt wird
Clocksource auf External Crystal stellen

viele Grüße,
Christian

Re: Dimmer

Verfasst: 14.02.2013, 11:46
von fabian13
Hallo Christian,

erstmal vielen Dank für deine Unterstützung. Die Stiftleiste habe ich gerade besorgt, mein Fehler war nach einem einreihigen 6 Pol ISP Stecker zu suchen. Welche Software nutzt du denn um die Firmware aufzuspielen?

Beste Grüße
Fabian

Re: Dimmer

Verfasst: 17.02.2013, 17:46
von fabian13
Hallo,

ich hoffe ich nerve nicht zu sehr.
Ich habe das jetzt mit dem aufspielen der Software rausgefunden, habe aber nochmal eine Frage.
Brenne ich nur die HEX-Datei in den Flash oder auch die EEP-Datei in den EEPROM? Die EEP-Datei scheint leer zu sein, wenn ich sie mit dem Editor öffne steht da nur: :00000001FF, mein Brennprogramm (myAVR Prog Tool) zeigt da gar nichts zum brennen an. :o

Danke und beste Grüße
Fabian

Re: Dimmer

Verfasst: 18.02.2013, 10:30
von admin
Hallo Fabian,


in der EEPROM-Datei befindet sich lediglich die Startadresse des Dimmerpacks. Wenn Du die EEP-Datei also nicht brennen kannst, dann halte während des Startens des Dimmerpacks den Taster gedrückt. Dies stellt die Startadresse auf "1" zurück.

viele Grüße,
Christian