Verbesserungsvorschlag

Planungen und Wünsche die Entwicklung betreffend
Benutzeravatar
geertje
Dimmerkönig
Beiträge: 130
Registriert: 11.11.2009, 12:15
Wohnort: Herent,Belgien

Verbesserungsvorschlag

Beitrag von geertje » 13.11.2009, 10:11

Hallo Chris,

Anbei ein verbesserungsvorslag:
Das Faderpanel eine automatische Links-rechts bewgung geben wenn man an die bildschirmgrenze kommt.
Ich meine, man nutzt die maus um die einzelne fader-kanäle zu änderen.
Es wäre toll wenn ich noch Kanal 50 gehen will, das ich nicht im untern balken das ding verschieben muss, aber lediglich mit die mauspfeil bis an die rechte rand anecke und das die schieber dann auch so mit gehen.
Dies wurde im '32channel max-modus' am besten gehen, keine Ahnung wie es in 4 o 24_Channel modus programmiert werden soll.
Mein bildschirm steht auf 1024/768. Es gibt dann in höheren resolutionen auch noch andere effecte?

Ich glaube es wird die bedienung einfacher machen.

Es fällt mich gerade noch einen kleinen Bug auf:
Wenn mann das faderpanel auf zb 16 einstellt, das fenster schliest und wieder aufruft, steht es wieder in maximal.
Gleiche fehler wie mit Frame on/off.
(Version 5.0.0 build 3904 Beta)

Mfg,
Geert

Benutzeravatar
admin
PC_DIMMER-Entwickler
Beiträge: 1812
Registriert: 12.11.2007, 09:30
Wohnort: Knw.-Remsfeld
Kontaktdaten:

Re: Verbesserungsvorslag

Beitrag von admin » 13.11.2009, 10:20

Hallo Geert,
Das Faderpanel eine automatische Links-rechts bewgung geben wenn man an die bildschirmgrenze kommt.
Das ist eine gute Idee. Ich werde diese Funktion einbauen.
Es fällt mich gerade noch einen kleinen Bug auf:
Wenn mann das faderpanel auf zb 16 einstellt, das fenster schliest und wieder aufruft, steht es wieder in maximal.
Gleiche fehler wie mit Frame on/off.
(Version 5.0.0 build 3904 Beta)
In der neuesten Version ist das Faderpanel in die Hauptanwendung integriert. Somit wird immer eine bestimmte Breite angezeigt. Man kann alternativ das Faderpanel als ein extra Fenster verwenden. Dort scheint dies aber auch nicht gespeichert zu werden. Ich werde mir das noch einmal ansehen.


Vielen Dank für die Hinweise,
Christian :)

Benutzeravatar
Stephan Cordes
< PC_DIMMER >
Beiträge: 187
Registriert: 28.08.2009, 14:23
Wohnort: 34281 Gudensberg
Kontaktdaten:

Re: Verbesserungsvorslag

Beitrag von Stephan Cordes » 06.12.2009, 20:01

Hi,

irgendwo hatten wir mal über die verschiedenen Möglichkeiten Kanäle in die Szenenspeicherung aufzunehmen, oder nicht.
Ich finde, hier bei "Wünschen" ist es ganz gut aufgehoben. :-)

Die Lösung mit selektierten Geräten und (nach Bedarf) geänderten Kanälen macht Sinn, ist aber zu umständlich zu erreichen.
Außerdem wird die Einstellung von dem Schnlellspeichern nicht erfasst (oder ich verpeile es ...) und man hat keine Übersicht welche Art der Speicherung gerade ausgewählt ist.

Wie wäre es mit einem extra Fenster, welches nichts weiter enthält als diese Anklickfelder:
( ) Alle Kanäle speichern
( ) Selektierte Kanäle speichern
( ) Geänderte Kanäle speichern
( ) Selektierte UND geänderte Kanäle speichern
( ) Fragen bei jeder Szenenspeicherung

Man hat immer die Übersicht, was man denn nun eigentlich ausgewählt hat und außerdem gelten diese Einstellungen programmweit für jede Art der Szenenspeicherung. - Das könnte den Workflow vereinfachen!

Viele Grüße am zweiten Advent
Stephan

Benutzeravatar
admin
PC_DIMMER-Entwickler
Beiträge: 1812
Registriert: 12.11.2007, 09:30
Wohnort: Knw.-Remsfeld
Kontaktdaten:

Re: Verbesserungsvorslag

Beitrag von admin » 06.12.2009, 20:12

Hi,

da hast du natürlich recht. Ein kleines Dropdown-Fenster, statt der sofortigen Aufnahme und fertig. Kommt auf die ToDo-Liste. Gute Idee :)


Edit: Funktion ist implementiert

bis dann,
Christian

Benutzeravatar
Stephan Cordes
< PC_DIMMER >
Beiträge: 187
Registriert: 28.08.2009, 14:23
Wohnort: 34281 Gudensberg
Kontaktdaten:

Re: Verbesserungsvorslag

Beitrag von Stephan Cordes » 07.12.2009, 11:02

Hi Christian,

die Einstellungen in diesem neuen Dropdownfenster gelten dann für alle Speichervorgänge, die man nach dieser Auswahl macht?
Bin gespannt! ;-)

Ein weiterer Wunsch:
Ich habe gestern mal mit verschiedenen Lichtsteuerprogrammen gespielt. (Leider nur Demos) Für das Theater ist die Cueliste ja ein zentrales Element. Da habe ich irgendwo im Laufe des Tages zwei nette Funktionen gesehen.
- Es wird angezeigt, welcher Step eigentlich gerade "arbeitet", also zu wieviel % er abgearbeitet ist. Gerade wenn man mehrere Szenen parallel gestartet hat, erhöht das die Übersicht sehr.
- Einen Zeitplan für den nächsten Go. Die nächste Szene soll auf ein bestimmtes Stichwort gestartet werden. Doch wann kommt das? In 10 Sekunden, oder in 10 Minuten? - Schön wäre, wenn man eine zu erwartende Zeitspanne eingeben könnte, die dann zurückgezählt wird. Nähert sich der Countdown der Null, weiß man, dass man nun aufpassen muss, um das nächste Go nicht zu verpassen. - Wenn diese Funktion eingebaut wird, wäre auch eine Lernfunktion für diese Zeitabstände hilfreich, so dass die Zeitabstände bei der Generalprobe nebenbei eingetragen werden. - Ich könnte mir vorstellen, dass das ncht nur für´s Theater nett ist.

Ach ja, und wenn wir schon bei der Cueliste sind:
Der neue Projektassistent ist sehr gut!
Macht es evtl. Sinn im Schritt 3 von 3 auch die Cueliste anzubieten? Denn schließlich verfügt die ja nun auch über die Möglichkeit der Schnellspeicherung.

Ich arbeite im Moment so:
Ich habe die Bühnenansicht und die Cueliste offen, selektiere Geräte, wähle dort die Helligkeiten und andere Parameter und gehe dann in der Cueliste auf Schnellspeichern. Später bearbeite ich bei Bedarf die einzelnen Szenen nach. (Dank des Zeitstempels erkenne ich die nun auch wieder. Danke!)

Zu diesem Vorgehen einen weiteren Wunsch:
Ich würde gerne auch mit der Selektion über die Strg-Taste in der Geräteauswahl per Tastendruck oder Joystick die Helligkeit des Gerätes oder der Gruppe ändern können (nicht nur die Selektion über Shift, denn die möchte ich evtl. unangetastet lassen für die Kanalauswahl zum Speichern). Ich habe das über die Tastatursteuerung mit "Bestimmtes Gerät +" versucht, aber keinen Erfolg gehabt. (Ich habe "Bestimmtes Gerät +" auf die 8 des Ziffernblocks gelegt, global und repeat gewählt, Kanal Dimmer und nkrement 1) Wenn ich ein Gerät mit Strg+Mausklick wähle (Kanalzahl wird rot) und die 8 drücke, passiert nichts. - Oder verstehst du unter dem "Bestimmen" eines Gerätes etwas anderes?

Ich wünsche einen frohen Wochenstart!
Stephan

Benutzeravatar
Stephan Cordes
< PC_DIMMER >
Beiträge: 187
Registriert: 28.08.2009, 14:23
Wohnort: 34281 Gudensberg
Kontaktdaten:

Re: Verbesserungsvorslag

Beitrag von Stephan Cordes » 07.12.2009, 12:03

Hi Christian,

noch eine Idee zum Faderpanel:

Dass man nun sieht, welche Farben auf den Reglern liegen ist echt super!!!
In der Bühnenansicht ist es jedoch noch etwas unlogisch: ziehe ich blau hoch, wird das Icon blau, obwohl der Dimmerkanal aus ist. Ist das gewollt?

Zur Idee:
Kann man irgendwie anzeigen, wie die Kanäle in den Geräten benannt sind? Die Farben sind ja nun klar. Aber die Zusatzfunktionen sind natürlich farblich nicht zu erkennen. Ist nun Kanal 6 ein Shutter, oder ein Effekt? In den Gerätedefinitionen ist zu jedem Kanal eine Kurzbeschreibung. Kann man die evtl. einblenden, wenn man mit der Maus im Faderpanel über die Kanalnummer fährt?

Grüße
Stephan

Benutzeravatar
admin
PC_DIMMER-Entwickler
Beiträge: 1812
Registriert: 12.11.2007, 09:30
Wohnort: Knw.-Remsfeld
Kontaktdaten:

Re: Verbesserungsvorslag

Beitrag von admin » 07.12.2009, 12:24

die Einstellungen in diesem neuen Dropdownfenster gelten dann für alle Speichervorgänge, die man nach dieser Auswahl macht?
Ich könnte die Option abspeichern, aber da muss man wieder was im Kopf behalten. Ich lasse derzeit jedes mal ein kleines Menü anzeigen, wenn man auf den Record-Button klickt. Man hat somit die Wahl zwischen 4 Optionen: Alle Kanäle, Selektierte Geräte, Geänderte Kanäle, Beides. Man hat also nur einen Klick mehr, vertut sich dann aber nicht, weil man die Option jedesmal neu wählen muss. Alles andere wäre für die meisten Nutzer wohl zu viel "Magic" :)
Ein weiterer Wunsch:
- Es wird angezeigt, welcher Step eigentlich gerade "arbeitet", also zu wieviel % er abgearbeitet ist. Gerade wenn man mehrere Szenen parallel gestartet hat, erhöht das die Übersicht sehr.
- Einen Zeitplan für den nächsten Go. Die nächste Szene soll auf ein bestimmtes Stichwort gestartet werden. Doch wann kommt das? In 10 Sekunden, oder in 10 Minuten? - Schön wäre, wenn man eine zu erwartende Zeitspanne eingeben könnte, die dann zurückgezählt wird. Nähert sich der Countdown der Null, weiß man, dass man nun aufpassen muss, um das nächste Go nicht zu verpassen. - Wenn diese Funktion eingebaut wird, wäre auch eine Lernfunktion für diese Zeitabstände hilfreich, so dass die Zeitabstände bei der Generalprobe nebenbei eingetragen werden. - Ich könnte mir vorstellen, dass das ncht nur für´s Theater nett ist.
Welcher Step arbeitet wird bei Effekten und Bewegungsszenen angezeigt. Bei normalen Szenen kann ich das nicht mehr feststellen, da jede Szene nur eine Sammlung von Kanalwerten ist und diese dann dem Kernel übergibt. Somit ist nach dem "Start" der Szene die Szene auch schon wieder weg.
Bezüglich des Zeitplans: nette Idee. Ich müsste mir überlegen, wie ich so einen Counter modular hinbekomme, sodass er für jeden Eintrag funktioniert. Ich setze es mal auf die Liste, kann aber nichts versprechen.

Der neue Projektassistent ist sehr gut!
Macht es evtl. Sinn im Schritt 3 von 3 auch die Cueliste anzubieten? Denn schließlich verfügt die ja nun auch über die Möglichkeit der Schnellspeicherung.
Danke fürs Lob. Cuelist wird mit Aufgenommen.

Ich würde gerne auch mit der Selektion über die Strg-Taste in der Geräteauswahl per Tastendruck oder Joystick die Helligkeit des Gerätes oder der Gruppe ändern können (nicht nur die Selektion über Shift, denn die möchte ich evtl. unangetastet lassen für die Kanalauswahl zum Speichern). Ich habe das über die Tastatursteuerung mit "Bestimmtes Gerät +" versucht, aber keinen Erfolg gehabt. (Ich habe "Bestimmtes Gerät +" auf die 8 des Ziffernblocks gelegt, global und repeat gewählt, Kanal Dimmer und nkrement 1) Wenn ich ein Gerät mit Strg+Mausklick wähle (Kanalzahl wird rot) und die 8 drücke, passiert nichts. - Oder verstehst du unter dem "Bestimmen" eines Gerätes etwas anderes?
Bei Verwendung von "Bestimmtes Gerät +" muss das entsprechende Gerät konkret angegeben werden. Hierfür sollte es eigentlich eine dritte Auswahlbox für das entsprechende Gerät geben (bei mir jedenfalls ;-) ). Was du meinst, wäre eine weitere Selektionsauswertung. Das wäre aber meiner Meinung ein durcheinander. Man hat dann zwei Selektionen, die zum Teil zwar gleiche Aufgaben überhehmen (also Gerätewertänderung ermöglichen) aber dann doch wieder unterschiedlich sind (Geräteanordnungsfunktionen in Bühnenansicht). Das verwirrt doch nur. Außerdem wäre es wieder ein größerer Aufwand, die Funktionen umzubiegen und das Befehlssystem dafür anzupassen. Somit wird daraus (vorerst) nichts - sorry.

Dass man nun sieht, welche Farben auf den Reglern liegen ist echt super!!!
In der Bühnenansicht ist es jedoch noch etwas unlogisch: ziehe ich blau hoch, wird das Icon blau, obwohl der Dimmerkanal aus ist. Ist das gewollt?
Naja, viele Geräte (z.B. LED Pars) mit Dimmerkanal, haben auf dem Dimmerkanal noch den Strobo liegen. Deshalb habe ich keine Auswertung des Dimmerkanals implementiert. Ist ein RGB-Kanal vorhanden, wird die Farbe "Blau" auch voll angezeigt, wenn der Dimmerkanal auf 0 steht. Ich wüsste gerade nicht, wie ich das mit der derzeitigen Gerätestruktur im PC_DIMMER lösen könnte.

Kann man irgendwie anzeigen, wie die Kanäle in den Geräten benannt sind? Die Farben sind ja nun klar. Aber die Zusatzfunktionen sind natürlich farblich nicht zu erkennen. Ist nun Kanal 6 ein Shutter, oder ein Effekt? In den Gerätedefinitionen ist zu jedem Kanal eine Kurzbeschreibung. Kann man die evtl. einblenden, wenn man mit der Maus im Faderpanel über die Kanalnummer fährt?
Das Faderpanel zeigt am unteren Rand der Fader jeweils die Kanalbezeichnung an. (siehe Bild). Wenn bei dir da nichts ist, könnte es an einem Problem mit den Windowsfarben liegen. Bitte nochmal kurz schreiben, ob das bei dir geht.



bis dann,
Christian :)
Dateianhänge
faderpanel.jpg
Faderpanel mit Bezeichnungen
faderpanel.jpg (46.26 KiB) 5067 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stephan Cordes
< PC_DIMMER >
Beiträge: 187
Registriert: 28.08.2009, 14:23
Wohnort: 34281 Gudensberg
Kontaktdaten:

Re: Verbesserungsvorslag

Beitrag von Stephan Cordes » 07.12.2009, 15:44

Ohje, ich sollte mal zum Augenarzt ... Lach ....

Da bei mir das Faderpanel extrem schnell wieder zuklappt (kann man das übrigens irgendwie verlängern?) hatte ich mich auf den Kopfbereich mit den schönen neuen Farben konzentriert und dabei die untere Beschriftung glatt übersehen.

Öhmmm, peinlich ...


Jetzt ist mir klarer, was du mit "Bestimmtem Gerät" meinst. Okay, dann konnte das nicht gehen.

Zu dem Zugriff auf die Dimmerkanäle via Bühnenansicht:
Wie gehst du vor?
Ich habe z. B. 40 Geräte mit Shift-Linksklick selektiert, damit die in der Szenenspeicherung berücksichtigt werden. Nun möchte ich bei 10 Scheinwerfern die Helligkeit ändern um danach die Szene speichern zu können. Für mich wäre nun logisch, diese 10 Geräte irgendwie zu selektieren und dann gemeinsam den Wert zu ändern, ohne meine Auswahl zu speichernder Geräte zu verlieren.
Oder, wie es ADB macht: auf ein Gerät klicken und dann per Stellrad dessen Wert ändern (Stellrad ist in unserem Fall halt des Joystick oder eine Taste) und dass dann halt 10 mal.
Man muss halt irgend eine Lösung finden, die einen nicht verwirren kann und die trotzdem dafür sorgt, dass man nicht immer wieder neu die Auswahl der zu speichernden Kanäle festlegen muss, weil man zwischendurch die Selektion brauchte.
Irgend eine Idee?


Noch was zu dem Thema Kanalselektion: In dem neuen Popupfenster sollte noch die Option stehen, dass man die Kanäle manuell auswählt. Wenn das gewählt ist, sollte man im nächsten Fenster in der Kanalliste die Kanäle manuell wählen können. Hintergrund: Manchmal ist keine der Optionen ausreichend. Wenn man die Farbwerte, nicht aber die Fahrbewegung und die Helligkeit von Scannern in einer Szene beeinflussen möchte, ist es nicht ausreichend die Geräte selektiert zu haben und "nur neue Werte" ist dann nicht richtig, wenn man etwas herumspielen mußte mit allen möglichen Kanälen, bis man das richtige Ergebnis hat. (So, damit sollte das Thema endgültig erschlagen sein, oder?)

Grüße
Stephan

Benutzeravatar
admin
PC_DIMMER-Entwickler
Beiträge: 1812
Registriert: 12.11.2007, 09:30
Wohnort: Knw.-Remsfeld
Kontaktdaten:

Re: Verbesserungsvorslag

Beitrag von admin » 07.12.2009, 15:51

Ohje, ich sollte mal zum Augenarzt ... Lach ....
Zugegebener Maßen ist die Farbwahl evtl. ... nunja... suboptimal :lol:
Da bei mir das Faderpanel extrem schnell wieder zuklappt (kann man das übrigens irgendwie verlängern?) hatte ich mich auf den Kopfbereich mit den schönen neuen Farben konzentriert und dabei die untere Beschriftung glatt übersehen.
Derzeit nicht. Ich erhöhe die Zeit ein wenig.

Ich habe z. B. 40 Geräte mit Shift-Linksklick selektiert, damit die in der Szenenspeicherung berücksichtigt werden. Nun möchte ich bei 10 Scheinwerfern die Helligkeit ändern um danach die Szene speichern zu können. Für mich wäre nun logisch, diese 10 Geräte irgendwie zu selektieren und dann gemeinsam den Wert zu ändern, ohne meine Auswahl zu speichernder Geräte zu verlieren.
Oder, wie es ADB macht: auf ein Gerät klicken und dann per Stellrad dessen Wert ändern (Stellrad ist in unserem Fall halt des Joystick oder eine Taste) und dass dann halt 10 mal.
Man muss halt irgend eine Lösung finden, die einen nicht verwirren kann und die trotzdem dafür sorgt, dass man nicht immer wieder neu die Auswahl der zu speichernden Kanäle festlegen muss, weil man zwischendurch die Selektion brauchte.
Irgend eine Idee?
Ich baue noch ein kleines Selektionsfenster als Sidebar. Dort kann man dann Selektionen zwischenspeichern und bei Bedarf wieder aufrufen. Einfach eine kleine Liste mit Plus-, Delete- und Refresh-Button. Das sollte meiner Meinung nach allen Erfordernissen gerecht werden. Vielleicht bekomme ich es auch hin, diese Sidebars verschiebbar zu machen *g*

Noch was zu dem Thema Kanalselektion: In dem neuen Popupfenster sollte noch die Option stehen, dass man die Kanäle manuell auswählt. Wenn das gewählt ist, sollte man im nächsten Fenster in der Kanalliste die Kanäle manuell wählen können. Hintergrund: Manchmal ist keine der Optionen ausreichend. Wenn man die Farbwerte, nicht aber die Fahrbewegung und die Helligkeit von Scannern in einer Szene beeinflussen möchte, ist es nicht ausreichend die Geräte selektiert zu haben und "nur neue Werte" ist dann nicht richtig, wenn man etwas herumspielen mußte mit allen möglichen Kanälen, bis man das richtige Ergebnis hat. (So, damit sollte das Thema endgültig erschlagen sein, oder?)
OK, aber macht hier ein weiterer Dialog für die Kanalauswahl sinn? Das kann man doch dann auch direkt im Szeneneditor (oder ist das zu Umständlich?). Ich denke ich könnte ein ganz kleines Auswahlfeld anbieten, wo wirklich nur eine Liste der belegten Kanäle angezeigt wird. Mit STRG+Klick oder mit Klick+Zieh kann man dann die Kanäle auswählen (wie bei der Gerätewahl im Gruppeneditor). Das ist sehr leicht zu implementieren.

bis dann,
Christian :)

Benutzeravatar
Stephan Cordes
< PC_DIMMER >
Beiträge: 187
Registriert: 28.08.2009, 14:23
Wohnort: 34281 Gudensberg
Kontaktdaten:

Re: Verbesserungsvorslag

Beitrag von Stephan Cordes » 07.12.2009, 16:22

Ich baue noch ein kleines Selektionsfenster als Sidebar. Dort kann man dann Selektionen zwischenspeichern und bei Bedarf wieder aufrufen.
Prima Idee! - Wenn du schon so ein extra Sidebar erstellst, ist es dann möglich verschiedene Selektionen zu speichern und Namen zu vergeben? - Ja, ja, wenn man den kleinen Finger gibt, wird die ganze Hand genommen ;-)


Kann man (zusätzlich) eine Abfrage in die Tastatursteuerung einbauen, über welchem Gerät der Mauszeiger gerade schwebt?
Dann kann ich eine Helligkeitsänderung einzelner Geräte super schnell in der Bühnenansicht realisieren, ohne dass etwas neues selektiert werden müßte. - Geht sowas? (Uiii, wir überholen gerade Profisoftware!)
Ich denke ich könnte ein ganz kleines Auswahlfeld anbieten, wo wirklich nur eine Liste der belegten Kanäle angezeigt wird. Mit STRG+Klick oder mit Klick+Zieh kann man dann die Kanäle auswählen (wie bei der Gerätewahl im Gruppeneditor). Das ist sehr leicht zu implementieren.
Mach es dir doch noch einfacher. Spring einfach in den Szeneneditor.

Grüße
Stephan

Benutzeravatar
admin
PC_DIMMER-Entwickler
Beiträge: 1812
Registriert: 12.11.2007, 09:30
Wohnort: Knw.-Remsfeld
Kontaktdaten:

Re: Verbesserungsvorslag

Beitrag von admin » 07.12.2009, 17:33

Prima Idee! - Wenn du schon so ein extra Sidebar erstellst, ist es dann möglich verschiedene Selektionen zu speichern und Namen zu vergeben? - Ja, ja, wenn man den kleinen Finger gibt, wird die ganze Hand genommen ;-)
So ist es geplant :)

Kann man (zusätzlich) eine Abfrage in die Tastatursteuerung einbauen, über welchem Gerät der Mauszeiger gerade schwebt?
Dann kann ich eine Helligkeitsänderung einzelner Geräte super schnell in der Bühnenansicht realisieren, ohne dass etwas neues selektiert werden müßte. - Geht sowas? (Uiii, wir überholen gerade Profisoftware!)
Ja, geht. Ich lasse sowieso derzeit prüfen, welches Gerät unter dem Mauszeiger ist. Das ist leicht. Baue ich ein.

Mach es dir doch noch einfacher. Spring einfach in den Szeneneditor.
Ja, OK. Ich dachte nur, dass die Lösung evtl. auch zu lange dauert. So könnte man schnell drei vier Kanäle anklicken und fertig. Im Szeneneditor muss mann ja erst die Geräte aufklappen. Ich denk mir da was aus :)


ciao,
Christian

Benutzeravatar
Stephan Cordes
< PC_DIMMER >
Beiträge: 187
Registriert: 28.08.2009, 14:23
Wohnort: 34281 Gudensberg
Kontaktdaten:

Re: Verbesserungsvorslag

Beitrag von Stephan Cordes » 07.12.2009, 17:47

Du bist echt schnell! :P :P :P
Macht mal wieder Spaß!

Bei der Funktion mit dem Mouseover freue ich mich schon auf das Ausprobieren.
Man könnte ja ein billiges Midi-Pult nehmen als Steuerquelle. Regler 1 Steuert den Dimmer des Gerätes unter der Maus, Regler 2 den Rotanteil, 3 = G, 4 = B, 5 = Effekt 1, 6 = Effekt 2 und der Joystick Pan und Tilt. Dann schiebt man die Maus auf das nächste Gerät ...

Äh, bei dem Beispiel fällt mir gerade auf: Würde jedes Gerät unter der Maus dann die Werte der Eingabegeräte übernehmen? Oder sollte man doch ein initiierendes Element einfügen?

Hoffen wir, dass all die netten neuen Dinge später auch in DMXC3 Einzug halten. ;-)

Grüße
Stephan

Benutzeravatar
admin
PC_DIMMER-Entwickler
Beiträge: 1812
Registriert: 12.11.2007, 09:30
Wohnort: Knw.-Remsfeld
Kontaktdaten:

Re: Verbesserungsvorslag

Beitrag von admin » 07.12.2009, 18:24

Äh, bei dem Beispiel fällt mir gerade auf: Würde jedes Gerät unter der Maus dann die Werte der Eingabegeräte übernehmen? Oder sollte man doch ein initiierendes Element einfügen?
Ja, aber nur, wenn du den Wert am Fader/Joystick auch änderst. Vorher werden da keine Wertänderungen übernommen :)
Bei der Funktion mit dem Mouseover freue ich mich schon auf das Ausprobieren.
Die Funktion werde ich aber heute wohl nicht mehr fertig bekommen. Ich hab gleich noch ne Probe.


ciao,
Christian

Benutzeravatar
Stephan Cordes
< PC_DIMMER >
Beiträge: 187
Registriert: 28.08.2009, 14:23
Wohnort: 34281 Gudensberg
Kontaktdaten:

Re: Verbesserungsvorslag

Beitrag von Stephan Cordes » 07.12.2009, 18:41

Viel Spaß bei der Probe!

Bei dem Beispiel von eben fällt mir ein: Kann man eigentlich Werte eines Gerätes kopieren und bei anderen Geräten oder Gruppen einfügen?

Und noch etwas: Macht es Sinn Geräte unter der Maus grafisch hervorzuheben, damit Anwender sehen, dass Sie nun etwas tun können?

Bis die Tage
Stephan

Benutzeravatar
admin
PC_DIMMER-Entwickler
Beiträge: 1812
Registriert: 12.11.2007, 09:30
Wohnort: Knw.-Remsfeld
Kontaktdaten:

Re: Verbesserungsvorslag

Beitrag von admin » 07.12.2009, 18:53

Bei dem Beispiel von eben fällt mir ein: Kann man eigentlich Werte eines Gerätes kopieren und bei anderen Geräten oder Gruppen einfügen?
Würde gehen - macht aber nicht viel Sinn, da viele Geräte auf dem Dimmerkanal oder z.B. dem GOBO1 unterschiedliche Funktionen haben. Zwischen reinen RGB-Geräten wäre das machbar.

Im PC_DIMMER haben folgende Kanäle Spezialfunktionen:
DIMMER = Blackoutfunktion, Dimmerslider unter Gerät, etc.
COLOR1 = Autoszenen und Farbanzeige
R = Rot (Blackoutfunktion)
G = Grün (Blackoutfunktion)
B = Blau (Blackoutfunktion)

alle anderen Kanäle können von ihrer Funktion vollkommen frei im DDF gewählt werden.
Und noch etwas: Macht es Sinn Geräte unter der Maus grafisch hervorzuheben, damit Anwender sehen, dass Sie nun etwas tun können?
Jepp, das macht dann Sinn. Irgendeine Art Hovereffekt. Da ich eh alle Bilder per Hand zeichne kann ich da was machen.


so, bin jetzt weg,
Christian :)

Antworten