Mikros über PC Dimmer steuern

Alles was mit Beleuchtungstechnik zu tun hat
Benutzeravatar
nichtsversteher
Farbfilterauswechsler
Beiträge: 57
Registriert: 25.12.2015, 19:57

Re: Mikros über PC Dimmer steuern

Beitrag von nichtsversteher » 17.01.2016, 19:20

An alle die das Projekt auch bauen wollen, den TDA 8425 bekommt man nicht mehr so leicht oder toal überteuert, bei Conrad kann man sich auch den TDA7468 - mit dem kann man wenn ich das recht sehe 1 Mikro und 2 Stereokanäle Steuern.

Benutzeravatar
nichtsversteher
Farbfilterauswechsler
Beiträge: 57
Registriert: 25.12.2015, 19:57

Re: Mikros über PC Dimmer steuern

Beitrag von nichtsversteher » 18.01.2016, 16:51

Heute habe ich bei Reichelt eingekauft und habe euch einen Warenkorb erstellt.
https://secure.reichelt.de/index.html?& ... ROVID=2084

Benutzeravatar
LightStar
Licht-Azubi
Beiträge: 70
Registriert: 13.01.2016, 09:19
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Mikros über PC Dimmer steuern

Beitrag von LightStar » 31.01.2016, 22:39

Hallochen,
Vieleicht hilft dieser Lösungsansatz ? kostet kaum was !
Ich habe mir damals einen "Startrek" Communicator gebaut, da ich über Sprachsteuerung meine Show gesteuert habe.
Da beim Reden die Spracherkennung auch mal was falsch verstehen könnte und das "aufwach-wort" fälschlich verstehen könnte. wollte ich zusätzliche Sicherheit einbauen !

Ich habe ein Funkmikro das zum Mischer Sendet.
Der Mikro Funkempfänger hat das Signal zunächst in einen Mikrofon Signal Splitter geleitet dessen Ausgang 1 zum Hauptmischer führte.
Das zweite Signal war für den PC-Mikrofon Eingang bestimmt, auf dem die Sprachsteuerung lief.
Diese habe ich über einen Fotowiderstand geleitet, der mit einer LED in einem Kästchen verbaut war ! Leuchtete die LED wurde das Mikrosignal durchgelassen, war die LED aus, war der widerstand zu hoch als das das Mikrosignal durch kam.

Ich habe über meinen Communicator (kleiner Funksender / Empfänger am Mikro Splitter) die LED ein/aus schalten können !
Ergebnis = Meine Sprache wurde über die Soundanlage ausgegeben , aber der PC hat nur dann die Sprache erhalten, wenn ich den Communikator an geschaltet habe.

Wenn ich das nun für viele Micros über DMX Steuern wollte ? würde ich das Prinzip über eine Niedervolt (0-10 Volt) version Probieren !
Anstelle meines Funkschalters der die LED Steuert, könnte eine mehrkanalige DMX gesteuerte 0-10 Volt Ansteuerung für die Optischen Koppler erstellt werden ? Dies ist zwar "Bastellsache" aber wenn das Butget zu knapp ist ?
Das knakt nicht, stört nirgens auch bei Bands mit Verzerer nicht... kurz ! Es hat und noch heute Funktioniert ohne jede störung oder sonstigen unangenehmen nebenerscheinungen ! Primitiv aber gut !

Gruß Ralf

Antworten