Das richtige Programm?

Fragen zur Verwendung des PC_DIMMER
Antworten
kertzman
Beiträge: 1
Registriert: 14.06.2014, 10:33

Das richtige Programm?

Beitrag von kertzman » 14.06.2014, 10:57

Hallo erstmal!

Wir sind eine 2-Mann Band und spielen mit folgendem Setup:

2 mal E-Gitarre und Gesang zu selbst produzierten Playbacks.

Die Playbacks sind als Audiospuren auf Videos, die wir als Projektion nutzen. Gleichzeitig startet ein Midifile, das unsere Gitarren-Multieffekte auf das richtige Startprogramm für den jeweiligen Titel schaltet. Gesteuert wird das ganze über WLan von 2 Tablets aus, die wir auch als Teleprompter nutzen.
Anfangs war die Idee das Midifile auch zur Lichtsteuerung zu nutzen, wofür wir uns nen kleinen DMX-Controler zugelegt haben. Die Möglichkeiten sind leider recht begrenzt . . und so habe ich mal in das Thema DMX Software reingeschnüffelt.

Was ich an freier Software gefunden habe ist schon sehr erstaunlich, obwohl ich mir hier und da natürlich andere Features bzw Vorgehensweisen wünschen würde (einzelne Parts, oder Blöcke, die man kopieren und verschieben kann, Mehrfachselektion, Ausrichtung am Takt . . usw . . ) ähnlich dem Arbeiten mit Mididaten in Cubase oder Logic.

Meine Frage: kann PC Dimmer das was wir benötigen?

Anforderungen:

Starten und Stoppen der einzelnen Tracks per Befehlszeile
Synchrones Abspielen von je einem Video und Lichtsteuerung
Senden von Midi Prg-Chg Befehlen zu definierten Zeitpunkten
Alles auf einem Notebook

Ich habe kein Problem damit mich in die Materie einzuarbeiten; ich möchte nur nicht 2 Meter vor dem Ziel feststellen müssen dass es so doch nicht geht . .

Vielen Dank

Albert

Benutzeravatar
admin
PC_DIMMER-Entwickler
Beiträge: 1812
Registriert: 12.11.2007, 09:30
Wohnort: Knw.-Remsfeld
Kontaktdaten:

Re: Das richtige Programm?

Beitrag von admin » 17.06.2014, 07:46

Hallo,
Was ich an freier Software gefunden habe ist schon sehr erstaunlich, obwohl ich mir hier und da natürlich andere Features bzw Vorgehensweisen wünschen würde (einzelne Parts, oder Blöcke, die man kopieren und verschieben kann, Mehrfachselektion, Ausrichtung am Takt . . usw . . ) ähnlich dem Arbeiten mit Mididaten in Cubase oder Logic.
nein, dass kann der PC_DIMMER definitiv nicht. Das Programm arbeitet Szenen- und Effektbasiert, besitzt also außer dem Audioeffektplayer keinerlei Timeline-Funktionen, in welcher man sequentielle Lichtverläufe editieren kann. Allerdings kann man Cubase per MIDI mit dem PC_DIMMER koppeln und so die MIDI-Funktionen des Sequenzers verwenden, um damit das Licht zu steuern.
Starten und Stoppen der einzelnen Tracks per Befehlszeile
Synchrones Abspielen von je einem Video und Lichtsteuerung
Senden von Midi Prg-Chg Befehlen zu definierten Zeitpunkten
Alles auf einem Notebook
-> Befehlszeile kann mit dem Programm PC_DIMMER_CMD.exe verwendet werden
-> Synchrones Abspielen von Video und Licht ist eingeschränkt möglich. Hierfür gibt es den MediaCenterServer, welcher ein Video abspielt und den Timecode an den PC_DIMMER zurückgibt. Auf den Timecode kann man schließlich Szenen und Effekte abfahren
-> Senden von MIDI ProgramChanges geht in beide Richtungen
-> Notebook geht in Ordnung


von daher sollte soweit alles gehen.


viele Grüße,
Christian

Antworten