Hilfe beim Aufbau eines PC gesteuerten Dimmers

Alles was mit der PC_DIMMER Hardware zu tun hat
Antworten
joko

Hilfe beim Aufbau eines PC gesteuerten Dimmers

Beitrag von joko » 04.08.2011, 11:09

Erstmal Hallo!

Ich bin bei der Recherche nach guten Tipps auf diese Seite gestoßen und ich denke das kommt dem was ich brauche am nächsten. Ich möchte eigentlich nichts kompliziertes aufbauen. Es geht um eine dimmbare Weißlichtquelle. Ich möchte mit dem Computer eine Weißlichtquelle dimmen können. Dabei würde ich auch gerne Scripte schreiben können, welche die Lichtstärke über einen gewissen Zeitraum variieren und zwischendurch konstant halten kann. Es wäre super wenn ihr mir helfen und mir Tipps geben könntet welches Equipment dafür das richtige und günstigste ist (RS232 oder DMX, LED oder Halogen usw.). Ich bin nicht sehr bewandert in Elektrotechnik, daher sagen mir die meisten Ausführungen auf der Seite und im Forum nicht viel. Vielen Dank schonmal!

Joko

Benutzeravatar
admin
PC_DIMMER-Entwickler
Beiträge: 1808
Registriert: 12.11.2007, 09:30
Wohnort: Knw.-Remsfeld
Kontaktdaten:

Re: Hilfe beim Aufbau eines PC gesteuerten Dimmers

Beitrag von admin » 04.08.2011, 23:41

Hi,

leider hast du nun die Qual der Wahl. Du kannst sowohl RS232, wie auch DMX512 für das Vorhaben verwenden. Zudem kannst du sowohl LEDs als auch Halogenlampen verwenden. Am Einfachsten wäre aber folgende Option:

Vorschlag für ein LED-Dimmerpack:

1. Baue dir das DMX512 LED-Dimmerpack von der folgenden Seite auf: http://www.pcdimmer.de/index.php/dmx512 ... 512-rgbled
2. kaufe dir bei eBay ein DMX512-Interface oder auf ww.dmx4all.de, auf dworkin-dmx.de oder auf einer anderen Seite (gibt zig verschiedene Lieferanten)
3. Schließe an die Leistungsausgänge des Dimmerpacks eine entsprechend passende Weiße LED an... fertig.


das dürfte für dich die einfachste Möglichkeit sein. Alternativ könntest du das RS232-Dimmerpack aufbauen und somit per RS232 direkt die Schaltung steuern. Dafür müsstest du aber ein paar anpassungen an der Schaltung machen (z.B. Transistoren wie bei RGBW-Dimmerpack hinzufügen).


Wenn du allerdings keinerlei Erfahrung mit Elektronik hast, dürfte das alles etwas schwierig werden. Wenn du allerdings mit Mikrocontrollern bereits gearbeitet hast, empfehle ich dir mit BASCOM (Basic-Compiler für Atmels von www.mcselec.com) einen einfach RS232-Empfänger aufzubauen, der einen der PWM-Ausgänge des Atmels ansteuert. Hierfür gibt es bei BASCOM zahlreiche Demofiles und der Code dürfte nicht länger als 15 Zeilen sein. Übrigens: BASCOM ist bis 4kB Code kostenlos!

Code könnte so aussehen:

Code: Alles auswählen

// 1. Atmel initialiseren und PWM und RS232 einrichten
$regfile = "m32def.dat"
$crystal = 16000000
$hwstack = 96
$swstack = 40
$framesize = 62
$map

// RS232
Config Com1 = 19200 , Synchrone = 0 , Parity = None , Stopbits = 1 , Databits = 8 , Clockpol = 0

//PWM
Config Timer0 = Pwm , Pwm = On , Prescale = 1 , Compare A Pwm = Clear Down , Compare B Pwm = Clear Down
Enable Timer0
Start Timer0
Ocr0a = 0

Dim myValue as Byte

// ab hier hauptschleife
Do
// 2. per "inkey" Werte von PC empfangen

// myValue ist der Wert für die PWM und kann zwischen 0 und 255 liegen. Man kann diesen Wert z.B. von einem Terminalprogramm am PC abschicken, oder mit einer eigenen Software hierhin schicken.
myValue = Inkey()

// 3. Diese Werte auf den PWM-Ausgang legen
Ocr0a = myValue

Loop

viele Grüße,
Christian :wink3:

joko

Re: Hilfe beim Aufbau eines PC gesteuerten Dimmers

Beitrag von joko » 05.08.2011, 07:45

Vielen Dank für die schnelle Antwort!
Dann werde ich mich mal informieren über die Möglichkeiten!

Gruß Joko

Antworten