Beta-Test v5.0.0

Planungen und Wünsche die Entwicklung betreffend
blaubart
Lüsterklemmenschrauber
Beiträge: 47
Registriert: 12.11.2008, 07:40
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Beta-Test v5.0.0

Beitrag von blaubart » 10.11.2009, 07:35

Hall Christian,
im Beta3 (Build 3950) gibt's ein seltsames Verhalten:
wird das Programmfenster minimiert, fehlt nach dem Restaurieren die gesamte Menüzeile. Wechselt man dann rechts den Tab ist alles wieder sichtbar.
Ausserdem fiel auf, dass die Sidebars rechts beim minimierten Hauptfenster "sehr weit unten" angebracht sind. Wie lassen sich die eigentlich verschieben bzw. wo sind die wenn das Hauptfenster sichtbar ist?
Und noch eine Kleinigkeit: ein Rechtsklick in das Fenster der Uhr erlaubt das Einschalten der Transparenz. Aber danach funktioniert der Rechtsklick nur noch direkt auf den Uhrzeigern oder Punkten...

Martin

Benutzeravatar
admin
PC_DIMMER-Entwickler
Beiträge: 1810
Registriert: 12.11.2007, 09:30
Wohnort: Knw.-Remsfeld
Kontaktdaten:

Re: Beta-Test v5.0.0

Beitrag von admin » 10.11.2009, 07:53

Guten Morgen,


danke für die Rückmeldung. Sidebars sind nun korrigiert. Bislang lässt sich die Position nicht anpassen. Mal sehen wieviel aufwand das ist.

Problem mit Minimieren ist erkannt und wird behoben.

Das mit der Uhr ist eigentlich gewollt, da man dann die Uhr etwas größer über dem Bildschirm sehen kann, ohne die Nutzbare Arbeitsfläche zu verkleinern.


bis dann,
Chris


@runner2k:
Hab noch von der Version vorher selbst erstellte DDF´s die werden jetzt nichtmehr angezeigt und im Editor kann ich die nicht umändern.
In der neuen Beta sind die Gerätedefinitionen von *.xml nach *.pcddevc umbenannt, da es viele User immer wieder versuchen, DMXControl DDFs im PC_DIMMER zu verwenden, weil sie die gleiche Endung haben. Also bitte einfach nur die Endung von XML nach PCDDEVC abändern. Dann funktioniert das wieder.

Ingo
< PC_DIMMER >
Beiträge: 533
Registriert: 19.03.2009, 17:49
Wohnort: Bad Hersfeld bzw. Stuttgart

Re: Beta-Test v5.0.0

Beitrag von Ingo » 10.11.2009, 15:45

Eine Sache wollte ich noch anmerken:
Ist es normal, dass wenn ein Programm im Leerlauf ist, d.h. keine Effekte laufen, kein Ausgabegerät angesteuert wird usw. die CPU-Auslastung des Programms knapp unter 50% ist, nur weil ich mit der Maus über die Menüleiste fahre?

Ich finde das etwas unnormal.
Viele Grüße, Ingo

Benutzeravatar
admin
PC_DIMMER-Entwickler
Beiträge: 1810
Registriert: 12.11.2007, 09:30
Wohnort: Knw.-Remsfeld
Kontaktdaten:

Re: Beta-Test v5.0.0

Beitrag von admin » 10.11.2009, 17:26

Hi,

ich rendere in der Version 5 so ziemlich alle Komponenten selber, um die Vielzahl an Geräten und Einstellungen flüssig darstellen zu können. Die Windows-GUI ist da bei vielen Komponenten schonmal schnell überfordert. Somit muss ich ähnlich wie bei einem Computerspiel die Grafik entsprechend häufig neuzeichnen. Um nun keine 100% Auslastung wie bei Spielen üblich zu bekommen, zeichne ich nur dann neu, wenn es notwendig ist.
Um diese ganzen Spielereien, wie Hover-Effekt der Menüleisten, oder Animation der Fader flüssig darstellen zu können, muss die Grafik natürlich entsprechend häufig nachgezeichnet werden. Deshalb kann die CPU-Auslastung allein durch Mausverschieben entsprechend hoch gehen. Das lässt sich eigentlich durch Hardwarerendering durch die Grafikkarte umgehen. Dann hätte nicht die CPU die Auslastung, sondern die Grafikkarte. Das möchte ich aber vermeiden, da hier sicher auch großes Potential an Fehlern vorhanden ist :)

Für Optimierungen habe ich bislang noch nicht so viel Zeit aufgebracht, da ich die neuen Funktionen erst einmal fehlerfrei funktionstüchtig haben möchte. Es wird aber überall Funktionen geben, die CPU-lastigen Dinge auszublenden. So kann man das neue Ribbon-Menü komplett zugeklappt lassen, die Bühnenansicht deaktivieren, usw. Am Ende verbraucht der PC_DIMMER dann weniger als 2% CPU-Zeit, wenn man normale Effekte laufen lässt.


Ich muss halt die Balance schaffen zwischen moderner Oberfläche, Funktionalität und Performance. Übrigens: bei meinem Excel2007 steigt die Auslastung im Menü auf über 20% und das ohne Fading-Effekt.


bis dann,
Christian ;-)

Ingo
< PC_DIMMER >
Beiträge: 533
Registriert: 19.03.2009, 17:49
Wohnort: Bad Hersfeld bzw. Stuttgart

Re: Beta-Test v5.0.0

Beitrag von Ingo » 11.11.2009, 15:08

Ich weiß natürlich, dass du auch wert aufs design legst und das Zeit beansprucht.
Dein Tipp mit dem Zuklappen des "Ribbons" ist zwar gut, nur wie soll ich dann an die Funktionen kommen?
Und das Ribbon sieht natürlich super aus, aber ich brauch nun länger zum öffnen der verschiedenen Fenster.
Und dann nochwas:
Könnte man Tastaturevents einbauen? Also ein Befehl, mit dem man eine Taste auf der Tastatur virtuell drücken kann, um z.B. mit den Tastern eines Midipults einen Mediaplayer mit den Mediatasten zu steuern.
Realisieren: So:

Code: Alles auswählen

{#Taste#:
VK_MEDIA_NEXT_TRACK = 176;
VK_MEDIA_LAST_TRACK = 177;
VK_MEDIA_STOP = 178;
VK_MEDIA_PLAY_PAUSE = 179;
}
Keybd_Event({#Taste#}, 0, 0, 0);
Keybd_Event({#Taste#}, 0, KEYEVENTF_KEYUP, 0);
Alle Tasten in der Delphi-Unit windows.pas (bei mir ab Zeile 18266).
Das wäre super wenn du das einbauen könntest, ich denke es ist auch kein großer Aufwand.

Viele Grüße,
Ingo
EDIT: Und könntest du dich vielleicht nochmal um eine Szenenauswahlfunktion für Plugins bemühen? Es gibt doch eine Funktion "TCallbackGetValue", und das ist eine function. Könntest du nicht einfach eine Function machen, die die Szenenauswahl aufruft und dann die SzenenID zurückgibt? Grüße, Ingo

Benutzeravatar
admin
PC_DIMMER-Entwickler
Beiträge: 1810
Registriert: 12.11.2007, 09:30
Wohnort: Knw.-Remsfeld
Kontaktdaten:

Re: Beta-Test v5.0.0

Beitrag von admin » 12.11.2009, 11:00

Hallo,

Wenn man die Ribbons zuklappt, dann ist am oberen Rand die Textleiste. Klickt man da drauf, dann öffnen sich die Symbole für eine Auswahl. Die alte Symbolleiste war ziemlich überfüllt und man hatte nicht wirklich einen Überblick. Mich haben da etliche User deswegen angeschrieben. Bei der neuen Leiste sind die wichtigsten Dinge unter "Fenster" und somit ebenfalls schnell erreichbar - man muss sich nur wieder dran gewöhnen, da die Positionen und Proportionen nun anders sind. Außerdem ist die Bedienung mit einem Touchscreen nun deutlich leichter, da die Symbole (wenn Platz ist) groß dargestellt werden. Alles was zum Gerätesetup gehört ist unter "Geräte" die anderen Dinge sind auch möglichst sinnvoll eingeordnet. Die Bedienung in der neuen Version sollte auch etwas leichter sein, da Bühnenansicht, Kanalübersicht und Kontrollpanel nun im Hauptfenster integriert sind und schneller umgeschaltet werden können.

Das mit den Tasten schaue ich mir an. Ich werde das wohl an das Befehlssystem anschließen, sodass man diese Funktion dann aus allen Bereichen des Programms erreichen kann.

Zu der Szenenverwaltung: das sollte möglich sein. Ich prüfe das mal und baue es ggfs. ein.


ciao,
Chrisian

schizo
Beiträge: 9
Registriert: 03.11.2009, 19:20

Re: Beta-Test v5.0.0

Beitrag von schizo » 12.11.2009, 19:41

Hi Christian,

wenn ich in der aktuellen Beta die Ribbons minimiert habe und dann in der Grundansicht rechts auf "Kanäle" klicke, wird das Feld einfach nur weiß angezeigt. Sind die Ribbons aber sichtbar, wird die Kanalübersicht beim Klick auf "Kanäle" korrekt angezeigt.

Ein kleiner Kritikpunkt:
Ich kann mich nicht so ganz mit der Tatsache anfreunden, dass nun immer eine "Grundansicht" existiert, in der zwischen Bühne, Kanälen und Kommandos gewechselt werden kann. Der Grund ist, dass ich bisher alle Fenster, die ich geöffnet hatte, nebeneinander anordnen konnte. Nun ist es aber so, dass das Hauptfenster alle anderen Fenster überlagert, sobald ich z.B. eine Funktion im Menü aufrufe oder auf den Hintergrund klicke, und ich muss die Fenster nacheinander wieder anklicken, um sie wiederherzustellen...

Gruß,

Sebastian.

Ingo
< PC_DIMMER >
Beiträge: 533
Registriert: 19.03.2009, 17:49
Wohnort: Bad Hersfeld bzw. Stuttgart

Re: Beta-Test v5.0.0

Beitrag von Ingo » 12.11.2009, 20:19

Zwischenzeitlich kannst du ja das Fenster auf die größe des Ribbons verkleinern und die "alten" Fenster benutzen.
@Christian: Ich schließe mich aber an und schlage vor, in jedem Fenster eine Checkbox zu platzieren, mit der man das Fenster vorne halten kann (FormStyle := fsStayOnTop)

Viele Grüße, Ingo

Benutzeravatar
admin
PC_DIMMER-Entwickler
Beiträge: 1810
Registriert: 12.11.2007, 09:30
Wohnort: Knw.-Remsfeld
Kontaktdaten:

Re: Beta-Test v5.0.0

Beitrag von admin » 12.11.2009, 20:37

@Sebastian: danke für die Rückmeldung. Der Darstellungsfehler sollte bei der nächsten Version behoben sein. Zu der anderen Sache: ich werde eine Möglichkeit einbauen, die Größe des PC_DIMMERs auf ein Minimum zu reduzieren, um die bisherige Darstellung am oberen Bildschirmrand einstellen zu können. Die neuen Ansichten werden dann komplett deaktiviert.

@Ingo: ich denke mit der oben genannten Lösung fährt man besser, als die Fenster dauerhaft oben aufliegen zu lassen.


bis dann,
Christian :)

Benutzeravatar
Stephan Cordes
< PC_DIMMER >
Beiträge: 187
Registriert: 28.08.2009, 14:23
Wohnort: 34281 Gudensberg
Kontaktdaten:

Re: Beta-Test v5.0.0

Beitrag von Stephan Cordes » 24.11.2009, 10:52

Hallo,

ich habe mal versucht das Programm unter Wine zum Laufen zu bekommen, aber es verabschiedete sich mit einem Runtime Error.
Ist die Lauffähigkeit unter Wine, bzw. in Linux überhaupt geplant?
Ach ja, noch was zur Darstellung:
Es wäre schön die verschiedenen Elemente auf verschiedene Monitore verteilen zu können.
Z. B. einen Touchscreen und zwei Kontrollmonitore.


Ach, und noch eine Idee: Kann man Gruppen in der Bühnenansicht irgendwie sichtbar machen?
Und eine weitere Idee: Wenn man in der Ansicht auf ein Gerät, einen Kanal oder eine Gruppe, oder eine beliebige Kombination aus Geräten klickt, ist es dann möglich den Helligkeitswert (o.a.) mit einem Joystick oder mit den +/- Tasten zu ändern?
(Beispiel: Ich selektiere 8 Verschiedene Scheinwerfer und eine Gruppe und drücke dann + um deren Helligkeit anzuheben)

Und dann noch was: Ist es möglich eine Beschreibung der Lichteinrichtung zusammen mit den Stücken abzuspeichern? Also: Welcher Scheinwerfer hängt an welcher Position und ist wie eingestellt, halt welche Farbe und leuchtet wohin? - Entweder erst mal simpel als Text, später vielleicht etwas komplexer als Beleuchtungsplan. (Denn wer kann sich schon daran erinnern, wie die Scheinwerfer für ein Gastspiel eingerichtet waren?)


Und noch eine Idee ....

Die Akzeptanz einer Software steigt auch mit der Qualität der Anleitung.

Wie wäre es, nachdem die Entwicklung am 5er System abgeschlossen ist, ein Wiki mit dem Manual für Laien und Profis aufzubauen?

Du hast beim Programmieren sicher oft ganz bestimmte Vorstellungen, wie man einzelne Funktionen benutzt und andere Nutzer haben ganz andere Vorgehensweisen. Da ist doch ein Wiki (nicht nur zur Software) sicher spannend.

Grüße
Stephan


[admin edit]: Antworten zusammengelegt.

Ingo
< PC_DIMMER >
Beiträge: 533
Registriert: 19.03.2009, 17:49
Wohnort: Bad Hersfeld bzw. Stuttgart

Re: Beta-Test v5.0.0

Beitrag von Ingo » 24.11.2009, 13:52

Stephan Cordes hat geschrieben:[...]
Und eine weitere Idee: Wenn man in der Ansicht auf ein Gerät, einen Kanal oder eine Gruppe, oder eine beliebige Kombination aus Geräten klickt, ist es dann möglich den Helligkeitswert (o.a.) mit einem Joystick oder mit den +/- Tasten zu ändern?
(Beispiel: Ich selektiere 8 Verschiedene Scheinwerfer und eine Gruppe und drücke dann + um deren Helligkeit anzuheben)
[...]
JOYSTICK
Joystick-Steuerung > Joystickfunktionen einrichten > [Achse auswählen] > Geräte / Gruppen > Aktuell selektierte Geräte auf Eingangswert > OK
In der Bühnenansicht selektieren (Shift+Gerät anklicken) und Joystick bewegen ... Funktioniert
TASTATUR
Tastatursteuerung > + > Hotkey = Taste [+] auf Tastatur drücken > Programmteil = Geräte / Gruppen > Selektierte Geräte + > Kanal = DIMMER (o. a.) > Inkrement = 1 (oder höher)
Tastatursteuerung > + > Hotkey = Taste [-] auf Tastatur drücken > Programmteil = Geräte / Gruppen > Selektierte Geräte - > Kanal = DIMMER (o. a.) > Dekrement = 1 (oder höher)

Grüße, Ingo

Benutzeravatar
admin
PC_DIMMER-Entwickler
Beiträge: 1810
Registriert: 12.11.2007, 09:30
Wohnort: Knw.-Remsfeld
Kontaktdaten:

Re: Beta-Test v5.0.0

Beitrag von admin » 24.11.2009, 17:26

Hi Stephan,
ich habe mal versucht das Programm unter Wine zum Laufen zu bekommen, aber es verabschiedete sich mit einem Runtime Error.
Ist die Lauffähigkeit unter Wine, bzw. in Linux überhaupt geplant?
Ach ja, noch was zur Darstellung:
Es wäre schön die verschiedenen Elemente auf verschiedene Monitore verteilen zu können.
Z. B. einen Touchscreen und zwei Kontrollmonitore.
nein, Linux ist nicht geplant. Problematisch dürften die verschiedenen Hardwarezugriffe der Plugins sein. Zudem verwende ich im Programm etliche Betriebssystemfunktionen von WindowsXP, die eventuell von Wine nicht unterstützt werden. Hier sehe ich keine Chance. Nur zur Info: DMXControl 3.0 ist von uns bereits auf Linux getestet worden und der Kernel funktioniert. Das wäre eine Alternative.

Bezgl. Touchscreen: PC_DIMMER-Fenster können bereits einfach per Drag&Drop auf andere Fenster gezogen werden. Deshalb gibts die Bühnenansicht/Kontrollpanel/Kanalübersicht, etc. als einzelne Fenster. Das geht ganz einfach. Oder was sind mit "Elementen" gemeint?

Ach, und noch eine Idee: Kann man Gruppen in der Bühnenansicht irgendwie sichtbar machen?
Und eine weitere Idee: Wenn man in der Ansicht auf ein Gerät, einen Kanal oder eine Gruppe, oder eine beliebige Kombination aus Geräten klickt, ist es dann möglich den Helligkeitswert (o.a.) mit einem Joystick oder mit den +/- Tasten zu ändern?
(Beispiel: Ich selektiere 8 Verschiedene Scheinwerfer und eine Gruppe und drücke dann + um deren Helligkeit anzuheben)
Gruppen kann man derzeit noch nicht direkt visualisieren. Wäre aber durchaus machbar. Ich müsste mir nur überlegen, wie ich die unterschiedlichen Geräte innerhalb einer Gruppe (z.B. zwei Scanner und ein LED-Par) darstellen könnte. Vermutlich ähnlich wie bei den Presets als Standardfader.

Die andere Frage hat Ingo dankenswerterweise schon beantwortet. :)
Und dann noch was: Ist es möglich eine Beschreibung der Lichteinrichtung zusammen mit den Stücken abzuspeichern? Also: Welcher Scheinwerfer hängt an welcher Position und ist wie eingestellt, halt welche Farbe und leuchtet wohin? - Entweder erst mal simpel als Text, später vielleicht etwas komplexer als Beleuchtungsplan. (Denn wer kann sich schon daran erinnern, wie die Scheinwerfer für ein Gastspiel eingerichtet waren?)
Du kannst die Projektverwaltung dafür verwenden. Ziehe einfach ein Dokument z.B. vom Dekstop in das Fenster und es wird dem Projektverzeichnis hinzugefügt. Das gesamte Verzeichnis wird später per interner ZIP-funktion gepackt und schließlich als *.pcdproj-Datei bereitgestellt. Simpel aber durchaus nützlich. *g*

Die Akzeptanz einer Software steigt auch mit der Qualität der Anleitung.

Wie wäre es, nachdem die Entwicklung am 5er System abgeschlossen ist, ein Wiki mit dem Manual für Laien und Profis aufzubauen?

Du hast beim Programmieren sicher oft ganz bestimmte Vorstellungen, wie man einzelne Funktionen benutzt und andere Nutzer haben ganz andere Vorgehensweisen. Da ist doch ein Wiki (nicht nur zur Software) sicher spannend.
Eigentlich mache ich DMXControl schon wieder mehr Konkurrenz, als ich es eigentlich vor hatte. Wenn ich jetzt auch noch ein eigenes Wiki starte, dann falle ich irgendwie dem Frank vom DMXControl-Team in den Rücken. Ich werde es glaube ich vorerst bei der PowerPoint-Einführung belassen und die ggfs. weiter ausbauen. Dort werde ich die wichtigsten Tricks dann verraten.


Danke nochmal an Ingo für die Tipps,
Christian :)

blaubart
Lüsterklemmenschrauber
Beiträge: 47
Registriert: 12.11.2008, 07:40
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Beta-Test v5.0.0

Beitrag von blaubart » 25.11.2009, 07:23

Hallo Christian,
eine Kleinigkeit habe ich in der Beta 3970 gefunden:

es lag ein DDF im Verzeichnis, das vom Programm als inkompatibel angemeckert wurde - auch wenn es bisher funktionierte.
Dennoch wird bei "Gerät hinzufügen" ein Ordner ohne Namen mit einem Gerät ohne Namen aufgelistet.

Martin

PS. es handelt sich übrigens um die Gerätedefinition im Anhang, die wohl aus Deiner Feder stammt :shock:
Dateianhänge
American DJ_Revo III 10 Channel.zip
(5.54 KiB) 50-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
admin
PC_DIMMER-Entwickler
Beiträge: 1810
Registriert: 12.11.2007, 09:30
Wohnort: Knw.-Remsfeld
Kontaktdaten:

Re: Beta-Test v5.0.0

Beitrag von admin » 25.11.2009, 08:04

Guten Morgen,

ja, da habe ich im Header der Datei die PC_DIMMER-ID vergessen. Korrigierte Version ist im Anhang.


bis dann,
Christian
Dateianhänge
American DJ_Revo III 10 Channel.zip
Korrigierte Revo III DDF
(2.74 KiB) 45-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Stephan Cordes
< PC_DIMMER >
Beiträge: 187
Registriert: 28.08.2009, 14:23
Wohnort: 34281 Gudensberg
Kontaktdaten:

Re: Beta-Test v5.0.0

Beitrag von Stephan Cordes » 25.11.2009, 10:01

@ Ingo

Prima Tipp! - Ich muss mich wohl einfach noch mehr mit der Software befassen! ;-)

@ Chris

Danke für die Geduld und deinen Enthusiasmus, mit dem du positiv auf Anregungen reagierst. - Das macht Spaß!

Und noch was: Eine positive Form des Wettbewerbes zwischen PCD UND DMXC finde ich eher befruchtend. Beide Projekte können dadurch von den Anregungen das anderen Projektes partizipieren! - Ihr seid ja schließlich keine Konkurrenten!

Grüße
Stephan

Antworten