Variable Überblendzeiten zwischen Szenen

Fragen zur Verwendung des PC_DIMMER
Antworten
rmeyerz
Beiträge: 5
Registriert: 11.03.2014, 09:13

Variable Überblendzeiten zwischen Szenen

Beitrag von rmeyerz » 11.03.2014, 10:27

Hallo an Christian Nöding und die Forenleser,

als Neuling habe ich mich mittlerweile ein wenig mit dem Programm PC_Dimmer beschäftigen können.

Vorab folgendes Szenario: Ich möchte das Programm für Livekonzerte nutzen und weiß vorher nicht, ob ein langsames oder schnelles Stück folgt. Ich habe die Möglichkeit, den Bühnenhintergrund farbig zu beleuchten (LED Bars). Dabei gibt es drei Blöcke: linke, mittlere und rechte Bühnenseite. Um Stimmungen zu erzeugen, wähle ich die entsprechenden Farben. Allerdings ist es auch wichtig, mit den Überblendzeiten zu spielen. Bei wilden Stücken kann ich am vorhandenen Lichtpult (Behringer lc2412) einfach die Blendzeit verstellen und über eine Step Taste zwischen den beiden letzten Effekten hin- und herschalten.

Da ich demnächst die Software PC_Dimmer mit einsetzen möchte habe ich nach einer entsprechenden Funktion im Programm gesucht. Gibt es eine Möglichkeit von einer Lichtszene in die nächste zu wechseln und dabei die Überblendzeit frei einstzuellen? Welche Szene ich wie schnell aufrufen möchte entscheidet sich immer erst im Moment. Gibt es eine Möglichkeit per Knopdruck (also automatisiert) zwischen den Szenen (insbesondere auch den beiden letztgewählten) zu wechseln? Also ich drücke den Knopf und habe einen Szenenwechel (Rot Blau Rot zu Blau Rot Blau bspw.) und parallel dazu kann ich die Überblendzeit von bspw. 5 Sekunden auf "sofort" stufenlos ändern. Beim Programm DMXC befindet sich die Möglichkeit des variablen Wechsels im Bereich Submaster. Allerdings habe ich auch hier keine Funktion "Wechsel zwischen den beiden letztgewählten Szenen" gefunden.

Das Behringer Pult möchte ich dann zukünftig schon mit einbauen. Allerdings werde ich zur vollen Steuerung des Systems 160 Kanäle benötigen, das Pult stellt mir aber nur 24 Kanäle bereit. Dies könnte ich dann wahrscheinlich über die Data-in Funktion des PCD nutzen, schön wäre aber eine rein Softwaremäßige Lösung.

Grüße von
Rüdiger

Ingo
< PC_DIMMER >
Beiträge: 533
Registriert: 19.03.2009, 17:49
Wohnort: Bad Hersfeld bzw. Stuttgart

Re: Variable Überblendzeiten zwischen Szenen

Beitrag von Ingo » 11.03.2014, 14:48

Soweit ich weiß gibt es diese Funktion leider nicht. Du müsstest dir also mehrere Szenen für unterschiedliche Blendzeiten anlegen.
Ich würde in deinem Fall mehrere Effekte anlegen. Beispiel: Effekt rot-blau 3s Blendzeit. Diesen kannst du recht schnell mit dem Lauflichteditor anlegen. Dann kannst du den kompletten Effekt kopieren, daraus 0,5s Blendzeit machen, indem du mittels Shift-Taste alle Effektschritte markierst und dann die "Direktszenenzeit" (=Blendzeit bei Direktszenen) änderst. Wenn du dann noch das Häkchen bei "Markierte Schritte auf Zeitsteuerung" entfernst, kannst du die Effekte mit dem Beattool weiterschalten. Das Beattool kannst du auch auf Manuell stellen, um es ausschließlich per MIDI/DMX In zu bedienen. Ich würde mir dann noch die Effekte auf Pulttasten legen und wie hier gruppieren, um sie schnell auswählen zu können.

Hoffe, das hilft dir weiter. Die von dir beschriebene Arbeitsweise ist halt im PC_DIMMER nicht unbedingt vorgesehen :( aber interessant ;)

Grüße,
Ingo

Benutzeravatar
admin
PC_DIMMER-Entwickler
Beiträge: 1812
Registriert: 12.11.2007, 09:30
Wohnort: Knw.-Remsfeld
Kontaktdaten:

Re: Variable Überblendzeiten zwischen Szenen

Beitrag von admin » 11.03.2014, 18:15

Hallo zusammen,

tatsächlich hatte ich schon vor längerer Zeit damit begonnen, einen Parser zu implementieren, dass man in jedes Eingabefeld auch Variablen eintragen kann. Jedoch erwies sich das ganze als nicht wirklich einfach umsetzbar, da die Variablen auch selbst voneinander abhängig sein können. Daher habe ich das ganze dann am Ende wieder verworfen, da auch die Ausführungsgeschwindigkeit nicht wirklich besser wird, wenn man lauter Zeichenfolgen miteinander verarbeitet, anstatt Integer-Zahlen.

Ingo hat ja die Lösung schon vorgeschlagen, die derzeit möglich ist. Eine Alternative fällt mir derzeit leider auch nicht ein.

viele Grüße,
Christian

rmeyerz
Beiträge: 5
Registriert: 11.03.2014, 09:13

Re: Variable Überblendzeiten zwischen Szenen

Beitrag von rmeyerz » 13.03.2014, 09:36

Vielen Dank für die Antworten. Das mit den Anlegen von mehreren Effekten ist wohl dann die Lösung. Allerdings wäre eine Lösung interessanter, in der ich die Blendzeit stufenlos anpassen kann. Bei Livekonzerten (insbesondere bei wilden Solos) kann ich dann einen Übergang erst sanft ablaufen lassen und passe ihn dann mit dem Takt der Musik so stufenlos an, dass ich quasi im Takt ohne Blendzeit zwischen zwei Lichtszenen hin- und herschalte. Das ganze ist wohl zur Zeit nur über ein mit einzubeziehendes Pult möglich. Bei 24 Kanälen sind hier die Möglichkeiten dann aber begrenzt.

Die Funktion ist meiner Meinung nach übrigens im Programm DMXC integriert und befindet sich im Submasterbereich. Hier gibt es einen entsprechenden Slider und die passenden Buttons dazu. Vielleicht als Anregung für Christian, der ja in diesem Projekt auch unterstützend tätig war/ist. Wäre doch toll, diese Funktion mit in den PC_Dimmmer zu holen. Wahrscheinlich aber ein zu hoher Programmieraufwand. Aber wer weiß.

Antworten