MIDI TO LIGHT

Fragen zur Verwendung des PC_DIMMER
Antworten
MOX6
Beiträge: 9
Registriert: 30.09.2015, 17:57

MIDI TO LIGHT

Beitrag von MOX6 » 01.10.2015, 19:51

Hallo zuerst mal.
Ich bin Joachim und neu hier, aber kein Anfänger in der Materie.

Als Keyboarder möchte ich mich und meine Bandkollegen ins richtige Licht setzen. Bisher habe ich mit PC Dimmer und dem Muckemodul oder händisch per Schaltbutton gearbeitet. Nun würde ich gerne eine Spur vom Sequenzer als Lichtspur nehmen um unser Licht entsprechend den Songs zu steuern.

Nun meine Frage an die Community, würdet ihr einzelne MIDI-Events also Noten zur einzelnen Steuerung der Lampen nehmen. Oder Szenen per MIDI antriggern oder gar beides.

Hat darin schon jemand Erfahrung?


Noch kurz zur Ausrüstung:
Sequenzer, Notebook mit PC Dimmer, MIDI-Interface, USB zu DMX-Interface, 2 Scanner, 2 KLS200 Eurolite, 1Hazer, 4 Halogen am Dimmerpack, 1 LED-Bar am Backdrop.
Musikstil: Tanzmusik

Ich freue mich auf eure Erfahrungen.

Herzlichen Dank
Jo

Ingo
< PC_DIMMER >
Beiträge: 533
Registriert: 19.03.2009, 17:49
Wohnort: Bad Hersfeld bzw. Stuttgart

Re: MIDI TO LIGHT

Beitrag von Ingo » 01.10.2015, 20:10

Hi Jo,

ich glaube, das hängt von deiner Arbeitsweise ab. Wenn du sehr gerne mit dem Sequenzer arbeitest, könntest du einfach Kanäle und/oder Gruppen auf Midi-Events mappen und dann nur noch mit dem Sequenzer arbeiten. Wenn du aber weniger Aufwand haben möchtest, ist es denke ich einfacher, du erstellst Effekte und Szenen im PC_DIMMER und triggerst die dann halt passend zur Musik via Midi-Events.
Ich habe sowas aber selbst noch nicht gemacht, kann dir also nur generelle Tipps geben.

Beste Grüße und viel Erfolg,
Ingo

MOX6
Beiträge: 9
Registriert: 30.09.2015, 17:57

Re: MIDI TO LIGHT

Beitrag von MOX6 » 02.10.2015, 06:30

Hi Ingo,

danke dür deine Antwort.

Ich stelle mir das ung. so vor.
Damit es ein zügiges vorankommen gibt, würde ich zuerst fertige Szenen per MIDI-Events antriggern. Später würde ich dann einzelne MIDI-Events noch einbauen, mit denen ich einzelne Lampen gezielt ansteuern kann. So eine Art "Effektsteuerung" stelle ich mir darunter vor.

Ich schätze ich muss mir aber zuerst so eine Art Drehbuch für jeden Song ausdenken.

So, wieder die Frage an euch: Liege ich mit meinen Überlegungen richtig; Wie habt ihr das gelöst?

Gruß
Jo

Benutzeravatar
admin
PC_DIMMER-Entwickler
Beiträge: 1808
Registriert: 12.11.2007, 09:30
Wohnort: Knw.-Remsfeld
Kontaktdaten:

Re: MIDI TO LIGHT

Beitrag von admin » 05.10.2015, 08:39

Hallo,

wie bereits gesagt gibt es unzählige Möglichkeiten, Licht synchron zur Musik zu programmieren. Manche Lösungen sind sehr aufwändig, machen aber ordentlich was her. Andere sind sehr einfach, aber dann doch recht zufällig. Hier eine kleine Tabelle:


1. Möglichkeit: In einem Sequenzer (Cubase, etc.) passend zur Musik MIDI-Befehle abspeichern, die per virtuellem MIDI-Kabel an den PC_DIMMER gesendet werden. Hier werden die MIDI-Events zu Lichtbefehlen konvertiert. Aufwand sehr hoch, aber immer exakt gleiches Licht.

2. Möglichkeit: Vom E-Drummer oder vom Synthesizer wird ein MIDI-Kabel zum Rechner gelegt und die einzelnen MIDI-Befehle des Drumsets werden zu einzelnen Lampen umgeleitet. Wenig Aufwand, aber immer Synchron zur Musik.

3. Möglichkeit: Option 1 oder 2 von oben werden genutzt, um vorprogrammierte Lauflichter im PC_DIMMER abzurufen. Das Beattool wird auf MIDI-Modus gestellt, um zumindest den Rythmus synchron zu haben. Mittlerer Aufwand aber effektiv.


viele Grüße,
Christian

MOX6
Beiträge: 9
Registriert: 30.09.2015, 17:57

Re: MIDI TO LIGHT

Beitrag von MOX6 » 05.10.2015, 11:29

Hallo Christian,

danke für deine Antwort.

Ich denke auch, dass es in etwa Vorschlag 3 wird.
Mir geht es ja auch drum nachzufragen, wie es andere machen, bzw. deren Erfahrungen.

Aber ich denke diese Thema ist soweit durch.
Es sei denn jemand möchte seine Erfahrungen noch mitteilen.

Danke und Gruß

Joachim

Antworten