Tipp: Lauflichtsteuerung (und mehr) mit MIDI-Sequenzer

Fragen zur Verwendung des PC_DIMMER
Antworten
bestdani
Leuchtmittelaustauscher
Beiträge: 27
Registriert: 17.12.2012, 20:26

Tipp: Lauflichtsteuerung (und mehr) mit MIDI-Sequenzer

Beitrag von bestdani » 07.08.2013, 20:34

Hallo zusammen,
ich bin vor kurzem auf das Open-Source-Projekt Giada gestoßen. Eine wirklich kleines aber sehr feines Programm zum Loopen von Audiotracks.
Seit der Version (0.7.2) gibt es nun auch die Möglichkeit MIDI-Spuren zu erstellen und sequenziell Noten zu senden. Da kam mir doch direkt in den Sinn PC-Dimmer damit anzusteuern und es funktioniert wirklich ausgezeichnet! Den Vorteil gegenüber den Effektsequenzern von PC-Dimmer sehe ich bei Lauflichtern darin, dass man mit MIDI-Sequenzern wie in Giada vorhanden das Programm sehr schnell beeinflussen kann.

Um die MIDI-Signale von Giada in PC-Dimmer zu bekommen, benötigt man in den meisten Fällen zunächst eine virtuelle MIDI-Schleife. Ich verwende dazu den virtuellen kostenlosen Treiber LoopBe1 (nicht mit der Testversion LoopBe30 verwechseln). Eine Alternative wäre z. B. MIDIYoke, bekam ich aber nicht auf meinem 64-bit System zum Laufen.

Wie man dann weiter verfährt, was man damit machen kann (und was nicht) und worin meiner Meinung nach die Vorteile liegen, habe ich in ein spontanes Video–Tutorial gepackt - leider ist die Tonaufnahme etwas leiser als bei einem ersten Test, aber ich denke man sollte mich noch gut genug verstehen können.

Ich denke dadurch wird prinzipiell klar, was man damit so alles anstellen kann. Statt normalen Lichtkanälen kann man natürlich auch Flasheffekte usw. damit ansteuern und man kann natürlich auch Sequenzen länger als nur 4 Beats einstellen.
Intensitäten sind aufgrund fehlender "Velocity" Information leider mit giada als Sequenzer noch nicht möglich.

Vielleicht kennt ja jemand noch weitere kostenlose Alternativen um entsprechende MIDI-Signale zu senden.

Antworten