Wichtiger Hinweis zu PC_DIMMER und Windows 7

Fragen zur Verwendung des PC_DIMMER
Antworten
Benutzeravatar
admin
PC_DIMMER-Entwickler
Beiträge: 1810
Registriert: 12.11.2007, 09:30
Wohnort: Knw.-Remsfeld
Kontaktdaten:

Wichtiger Hinweis zu PC_DIMMER und Windows 7

Beitrag von admin » 07.10.2013, 12:53

Hallo zusammen,


Windows 7 unterstützt die hardwarebeschleunigte Zeichnung der Oberfläche nur unter bestimmten Bedingungen. Wurde unter WindowsXP noch die gesamte GUI über die Grafikkarte beschleunigt, so ist das bei Windows 7 nicht immer der Fall.

Der PC_DIMMER nutzt sehr häufig das Canvas, um eigene Bedienelemente zu zeichnen (z.B. Kontrollpanel, oder Audioeffektplayer). Unter WindowsXP läuft das recht flüssig. Verwendet man nun Windows Vista oder Windows 7 mit einer Grafikkarte, die nur das WDDM in der Version 1.0 unterstützt, werden viele Teile der GUI nicht per Hardware (also über die GPU), sondern per Software (über die CPU) berechnet.

Erst eine Grafikkarte, welche WDDM 1.1 unterstützt, rendert den PC_DIMMER wieder in Hardware. Insofern kann man als Mindestvoraussetzung für den PC_DIMMER nun direkt fordern, dass eine Grafikkarte mit WDDM1.1 verwendet werden sollte. Andernfalls kann ein flottes Ausführen des Programms nicht gewährleistet werden.


viele Grüße,
Christian

Antworten