EEPROM Datei ist leer.

Fragen die Hardware betreffend
Antworten
johannes
Beiträge: 1
Registriert: 05.06.2012, 17:11

EEPROM Datei ist leer.

Beitrag von johannes » 05.06.2012, 17:18

Hallo zusammen,

Ich habe mir das USB-DMX Interface nachgebaut und habe jetzt Probleme mit der Programmiereung. Ich bekomme zwar Daten in den Flash geschrieben, aber wenn ich den EEPROM programmieren will mekert AVR Studio dass die Datei leer sei. was habe ch falsch gemacht? das Device wir von meinem Rechner auch nicht erkannt, egal ob ich es direkt oder über nen USB-Hub anschließe.

Gruß Johannes

Benutzeravatar
admin
PC_DIMMER-Entwickler
Beiträge: 1808
Registriert: 12.11.2007, 09:30
Wohnort: Knw.-Remsfeld
Kontaktdaten:

Re: EEPROM Datei ist leer.

Beitrag von admin » 05.06.2012, 21:30

Hi,

wenn ich mir die EEPROM-Datei aus dem Original-Download anschaue, sollte da eigentlich

Code: Alles auswählen

:00000001FF
drinstehen. Hast Du den Quelltext selbst kompiliert und dort eventuell eine Einstellung für die EEPROM-Datei vergessen? Es ist schon sehr lange her, dass ich etwas an dem Quelltext geändert habe, sodass ich gerade nicht genau weiß, was der EEPROM für Daten abspeichert, allerdings scheint es nach der maximalen Kanalanzahl der zu sendenden Kanäle auszusehen (0x1FF ^= 511, also 0 bis 511 = 512). Somit wäre das nicht relevant für die USB-Kommunikation.

Die Geräteseriennummer und alles wichtige wird jedoch im Flash abgelegt. Somit sollte auch ohne gültige EEPROM-Datei das Interface zumindest anfangen zu starten. Vermutlich liegt noch ein weiteres Problem beim Übertragen der Firmware auf den Prozessor vor. Wenn Du dich ein wenig mit C auskennst, kannst Du ja mal einen einfachen Wechselblinker für die LEDs programmieren, um zu sehen, ob das Programm überhaupt anläuft. Sowas kann man aber auch sehr einfach in BASCOM schreiben. Der Democompiler lässt ja bis 4kB kostenlos zu.


viele Grüße,
Christian

Antworten