Musik und Licht automatisch

Alles was mit Beleuchtungstechnik zu tun hat
Antworten
dg3nec
Lüsterklemmenschrauber
Beiträge: 44
Registriert: 18.05.2012, 17:49

Musik und Licht automatisch

Beitrag von dg3nec » 09.06.2012, 10:16

Hallo,

ich würde gerne folgendes Realisieren. Erweiterung des Wohnzimmers zwecks Party.

Vorkenntnisse & Hardware:
Vor 20 Jahren zu letzt Licht gemacht und erweiterte Computerkenntnisse. Damals war DMX noch in den Kinderschuhen, die Laser wurden mit einem seperatem Laster transportiert und Geräte waren schweineteuer. Licht machte man mit den Fingern auf riesigen Pulten. Lasershows waren supi, man programmierte auf Timecode Spur 4 vom Tascam Kasettendeck. Da meine Tochter ein Gitarre wollte, machten wir einen Ausflug zum Herrn T. der nicht weit weg ist. Natürlich ging ich in die Lichtabteilung, ...und wurde Rückfällig. Mittlerweile schmücken mein Wohnzimmer 4 Pars, 2 Moonflower, 1 Laser, 1 Movinghead und in der mitte eine halbe Spiegelkugel an der Decke. Angesteuert über DMX4All MK3. Ein Notebook für Licht, eins für die Musi (mit Mixxx momentan).

Ziel:
Ich möchte gerne das Licht und Musik automatisieren. Sprich pro Lied möglichst ein ordentliche Lichtshow abfeuern. Das Musiknotebook gibt hierbei vor was gespielt wird. Autoplay soll oft zum Einsatz kommen hi hi hi. Aber nicht nur.

Was ich bisher Probierte:
MiDi via Netzwerk mit Bonjour, funktioniert. Im MIXXX habe ich mir eine Midi-Definition gemacht, die je nach Faderstellung (Deck1 oder 2) ein Note sendet wenn der Beat kommt. PCDimmer macht daraus einen "Manuellen Beat". Funktioniert. Gerätedefinitionen waren auch keine große Hürde.

Mein Problem:
Heutige DJ-Software und Lichtsteuersoftware scheinen kein Interesse an Zusammenarbeit zu haben. Das geht soweit, das im MIXXX-Forum zu finden ist (sinngemäß): "Den Beat über das ganze Lied sauber zu legen braucht doch niemand.". Ich fand nur einen Ansatz, nämlich DMXControl mit WinAmp. Habe ich probiert, aber die Synchronität ist für den Bobbes. Außerdem funktioniert das nur mit altem WinAmp und die Zukunftige Versionen werden dies nicht mehr können. Lichtsoftware hat meist einen Audioplayer nebst Lichtshow, aber sauberes überblenden fand ich noch nicht. Sprich, es ist einfach nicht Abendfüllend einzusetzen.

Mein Traum:
Das Musikprogramm soll neben Beat auch Titel, Interperet und Timecode auswerfen. Sollte mit Midi gehen. Das Lichtprogramm soll nachschauen ob es eine Lichtshow dazu gibt und sich auf den Timcode klemmen. Gibts es keine passende Lichtshow -> Partymucke mit 0815 Licht möglichst auf Beat.


Sorry für den langen Text. Aber ich bin vieleicht auch etwas gefrustet und musste das Eine oder Andere mal los werden. Vieleicht bin ich auch zu blöd, wer weiß. Mein tiefsten Respekt an alle die Freeware erstellen und die knappe Freizeit opfern. DANKE !!! Bin halt der Meinung, es ist wie früher. Wenn DJ & LJ gut miteinder können, dann klappts auch mit der Party besser. Das sollte auch für deren Werkzeuge, sprich Software, so sein.

Hat jemand Tipps für mich?

Grüßli....

Benutzeravatar
admin
PC_DIMMER-Entwickler
Beiträge: 1808
Registriert: 12.11.2007, 09:30
Wohnort: Knw.-Remsfeld
Kontaktdaten:

Re: Musik und Licht automatisch

Beitrag von admin » 11.06.2012, 07:39

Hallo und guten Morgen,

erst einmal, was schon geht:
Gibts es keine passende Lichtshow -> Partymucke mit 0815 Licht möglichst auf Beat.

hier kannst Du das PartyModul verwenden. Es versteckt sich im Hauptmenü unter dem Punkt "Spezial". Man kann seine Scheinwerfer (egal ob Scanner, Movinghead, LED-Par oder Dimmerkanal) im Beattakt automatisch ansteuern lassen. Das ist so eine art Auto-Modus / Sound-2-Light-Modus für mehrere Geräte.


Was aber schwierig wird:
Das Musikprogramm soll neben Beat auch Titel, Interperet und Timecode auswerfen. Sollte mit Midi gehen. Das Lichtprogramm soll nachschauen ob es eine Lichtshow dazu gibt und sich auf den Timcode klemmen.
Das Problem ist hier, dass man halt alles manuell einprogrammieren muss, soll es wirklich exakt laufen. Das bedeutet eine aufwändige und zeitintensive Programmierung des Lichts. Ich mache das jährlich für unsere Karnevalsveranstaltung. Hierfür verwende ich den Audioeffektplayer des PC_DIMMERs, um auf eine Audiodatei mein Licht zu programmieren. Für 4 Minuten Audio brauche ich fast 4 Stunden Programmierzeit, wenn man wirklich auf markante Stellen des Tons eine entsprechend passende Scanner/Movinghead-Bewegung oder einen LED-Blitz haben möchte.
Für die MIDI-Geschichte kann man ja den PC_DIMMER-Timecodeplayer verwenden, welcher dann den MIDI-Timecode auswertet und entsprechend das Licht abspielt. Da ich selber zwar das Teil entwickelt aber selber noch nie verwendet habe, kann ich nichts großartig zur Verwendung erklären. Einfach mal ausprobieren.

viele Grüße,
Christian

dg3nec
Lüsterklemmenschrauber
Beiträge: 44
Registriert: 18.05.2012, 17:49

Re: Musik und Licht automatisch

Beitrag von dg3nec » 11.06.2012, 20:03

Danke für die nette, freundliche und schnelle Antwort.

Erst mal hast du, auf den Punkt gebracht, recht. Sicherlich gibt auch nicht jedes Lied ein gutes Licht her. So macher schwof wirkt am besten mit fast nix+dunkel hi hi. ABER: Es gibt halt Musik die förmlich dannach schreit. Egal welche Musikrichtung. Und das kann dann so richtig Laune machen. Mir auf alle Fälle. Wieviele das auch sehen, und entsprechend den Aufwand der programmierung nicht scheuen, weiß ich nicht. Vielen langt wahrscheinlich ein wenig Blinki-Blinki. Das Stellt man halt so gnadenlos neben den Beat das es wieder nach Absicht aussieht. Das Fersehen macht es ja sehr oft vor....BÄH

Mit deiner Zeitschätzung liegst du gut. Habe in etwa die selbe Erfahrung gemacht. Auch wenn ich es mit einer anderen DMX-Software an 5-6 Liedern getestet habe (Asche auf mein Haupt). Hat mich aber nicht abgeschreckt der Zeitaufwand :-). Das Ergebnis war umso "befriedigender/geiler". Früher hatte man eben nur Zehn Finger. Mit DMX-Software sind diese Grenzen gesprengt. Naja, Touchscrenn / Maus sind dafür grotten langsam. Zu langsam! Aber das will ich ja auch nicht, sondern wenn dann volle vorprogrammierte exakte Lightshow.

Deine Partymucke hatte ich zum abfangen der "nicht programmierten" Lieder auch schon ausgekuckt. Allerdings noch nicht so genau unter die Lupe genommen. Ich vermute, man kann hier die nächste Lichtstimmung per Midi-Note ansteuern. Das gibt auch das Gefühl, das man hier "arbeitet" hi hi hi.

Deinen Audioplayer hatte ich schon angetestet. Ich hatte das Gefühl, wenn man beim Programmieren einfach so mitten drin startet, schafft er es nicht die Befehle die vor dem Startpunkt liegen sauber zu verarbeiten. Da bin ich mir aber nicht sicher, das werde ich noch spitzkriegen.

Zwecks dem abfeuern per Lied käme ja SysEx in Frage. Da ist, mehr oder weniger, alles offen. Aber genau das finde ich nicht in PCDimmer. Anhand deiner Antwort vermute ich mal, das es nicht vorgesehen ist. Statt Titel und Interpret könnte man den Filenamen (ohne Pfad) übertragen. Was einfacher und ausreichend eindeutig ist. Ich war schon am überlegen, ob ich eine bestimmte Note per Midi sende und so das entsprechende Lied laden lasse. Habe es aber dann verworfen da die Anzahl der Noten ja nicht "unendlich" ist. Und zwei oder mehr Noten auswerten ist wahrscheinlich auch nicht drin wenn ich das richtig sehe.

Den Midi-Timecode habe ich schon gefunden und mal mit einem Tool "gefüttert". Allerdings nur mit einem Midi-Test-Tool.

Da mir der Aufwand bewußt ist, sammle ich gerade sozusagen die "Werkzeuge" zusammen bevor ich mir dann die Lieder vorknöpfe zwecks programmierung. Und genau da haperts halt momentan. Es ist wie verhext. Man weiß es ist technisch möglich, aber keine Software macht es. Übrigens, ich habe hier angefragt weil mir dein Programm bisher am besten gefiel *schmeichel*. Auch wenn ich es sicherlich noch nicht ganz verinnerlicht habe.

Vieleicht schnappe ich mir mal FBEdit und schau mal ob ich per lumpigen FreeBasic eine DMX-Software ein wenig ankitzle. Sendkey oder besser das "Objekt" der Begierde direkt "füttern" mit Events. In diese Trickkiste wollte ich aber eigentlich nicht greifen. Hat ja auch Nachteile.

Grüßli...

Uncas
Lichtmeister
Beiträge: 101
Registriert: 01.07.2013, 18:12

Re: Musik und Licht automatisch

Beitrag von Uncas » 04.01.2015, 14:02

Hallo zusammen,
wollt mich mal dran hängen da das Thema ja ähnlich ist, ich bin immer noch auf der Suche nach einer Software oder Funktion, Timeline mit Audio Unterstützung, Speicher als Effekt oder Show und Wiedergabe über Kalender mit Aufgaben Planer. Zum Teil ist dieses bei PC_Dimmer enthalten, aber noch nicht ausreichen. Für den Live Betrieb ist PC_Dimmer für mich die erste Wahl doch für mein nächstes Projekt würde ich gerne eine Automation haben wollen(könnte so aussehen https://www.youtube.com/watch?v=si7mE6PoB7E), zum weiteren soll der Rechner nicht durchlaufen und wollte den shutdown Befehl nutzen und im BIOS Power on by RTC, hier ist es so: Wenn der Rechner in den Sleep Modus (rundll32.exe powrprof.dll,SetSuspendState) geht und beim nächsten warm Start wieder arbeiten soll ist PC_Dimmer eingefroren und eine Bedienung unmöglich. Leider ist die Neustart Funktion auch nicht möglich da PC_Dimmer sich beschwert dass er nicht richtig beendet wurde (taskkill /t /f /im PC_DIMMER.exe; shutdown.exe /s). Betrachtet hatte ich mir zu diesem Zweck schon unterschiedlichste Softwaren, die da wären: DMXControl, von den Funktion und Aufbau ähnlich PC_Dimmer, LumiDMX vom Ansatz ganz ordentlich, Kostet ab 199,-€ für USB-Dongle, seit 2 Jahren keine weiter Entwicklung, Forum mit Kommentare die nichts gutes über diese Software vermuten lassen. ADJ MyDMX 2.0, Chromatec, Vixen und Madrix nur in Englisch, gegen Bares und ihr eigenes Interface. Auch gegen Bares und mit eigenem Interface (199,-€ bis 769,-€ ) Nicolaudie ESA Pro (als Architektur u. Gebäudebeleuchtung mit Stand-alone Interface) aber hier scheint es so als seihen meine Gedanken umgesetzt worden. Aber vielleicht hat einer von euch noch eine bessere Idee. Würde mich über Infos freuen Gruß Uncas

Ingo
< PC_DIMMER >
Beiträge: 533
Registriert: 19.03.2009, 17:49
Wohnort: Bad Hersfeld bzw. Stuttgart

Re: Musik und Licht automatisch

Beitrag von Ingo » 05.01.2015, 11:44

Hallo Uncas,

für dich wäre vielleicht Q Light Controller Plus interessant, er bietet auch musiksynchrone Programmierung, Zeitpläne (Virtuelle Konsole->Uhr->Einstellungen), und einiges mehr. Ist in der Programmierung manchmal etwas gewöhnungsbedürftig (deswegen auch keine direkte Konkurrenz zu PC_DIMMER :D ), aber gerade für solch wiederkehrende, automatische Sachen denke ich durchaus brauchbar (auch für Leute, die eine DAU-sichere "Kiosk"-Lösung suchen).

Dein einziges Problem mit PC_DIMMER ist derzeit das Beenden bzw. Einfrieren, richtig? Hast du schonmal den Befehl "Master/MIDI/Programm -> PC_DIMMER Programmfunktion -> PC_DIMMER beenden" probiert? Könntest du, möchtest du unbedingt ein Skript verwenden, auch über "PC_DIMMER_CMD.exe" aufrufen.

Grüße,
Ingo

Uncas
Lichtmeister
Beiträge: 101
Registriert: 01.07.2013, 18:12

Re: Musik und Licht automatisch

Beitrag von Uncas » 05.01.2015, 17:08

Hallo Ingo,
danke für deinen Tipp, QLC+ habe ich mir gleich besorgt, Testen werde ich wohl die nächsten drei Abende… mal schauen. Nun und wenn das alles so Funzt, brauche ich PCD ja nur noch für den Live betrieb und da komme ich ja ohne Skrip hin. Ich werde auf jeden Fall mich zum Wochenende hier wieder melden und einen Bericht abgeben. Für weitere Infos und Anregungen wäre ich dankbar, vielleicht hat jemand anderes sich mit diesem Thema schon auseinander gesetzt.
Gruß Uncas

Uncas
Lichtmeister
Beiträge: 101
Registriert: 01.07.2013, 18:12

Re: Musik und Licht automatisch

Beitrag von Uncas » 02.12.2015, 20:33

Hallo zusammen,
bin mit meinem Projekt jetzt am Ziel angekommen (Szene Synchron mit Audio, Zeitgesteuert widergeben) und wollte hier mal berichten. Inspiriert durch die Amerikanischen Weihnachtshäuser habe ich dieses in einem kleinen Rahmen mal versucht und Umgesetzt. Als Interface ist das EASY STAND ALONE - SLESA-UE7 von Nicolaudie zum Einsatz gekommen mit der Software ESA PRO (Erstelltes Projekt wird im Interface auf SD-Karte gespeichert). Als weiteres Tool hatte ich über Conrad Electronic eine USB 4fach-Relaiskarte Baustein mit SW (hier ist eine Kalenderfunktion enthalten) erworben. Über die Relaiskarte kann ich das Interface über die Schnittstelle direkt ansprechen und die hinterlegte Szene starten. Jetzt war nur noch ein SW nötig um Musik Zeitgesteuert zu starten und dafür nutze ich Free Countdown Timer 3.1. Bin damit ganz zufrieden und habe mal ein kleines Video Angehangen.
Nachtrag: Leider ist dieses Interface nicht mit PCDimmer zu betreiben, und auch die Software von Nicolaudie ist nur als Architekturbeleuchtung gedacht, also niemals ein Ersatz für unser heißgeliebte PCD Software. So wünsche ich euch allen ein besinnliches Weihnachtsfest und guten Rutsch in ein neues Jahr.
MfG Uncas
Dateianhänge
singende E14Lampen.rar
(704.13 KiB) 92-mal heruntergeladen

Antworten