RGB Kanäle dimmen!

Fragen zur Verwendung des PC_DIMMER
Antworten
Marwin
Beiträge: 8
Registriert: 07.05.2016, 11:24

RGB Kanäle dimmen!

Beitrag von Marwin » 04.01.2017, 13:37

Guten Tag,
ich nutze PC-Dimmer schon eine Weile stehe gerade aber vor einer Herausforderung. Und zwar habe ich einen LED Scheinwerfer der als Fader nur RGB hat. Diese 3 Kanäle regulieren die LED Raumbeleuchtung. Deswegen möchte ich die Farben als Effekt anlegen, der dann durchgeklickt werden kann um die Raumfarben zu ändern. Jedoch möchte ich auch mal den Raum dunkler oder heller in der jeweiligen Farbe mit einem MIDI Fader machen. Einen Dimmer Kanal gibt es nicht. Ich habe es mit Submaster versucht aber dann schaltet es alle Kanäle auf denselben Wert und die Farbe ist verloren. Hat jemand eine Idee dies zu machen, ohne dass ich 3 Fader brauche?

Vielen Dank im Vorraus!

MFG

Ingo
< PC_DIMMER >
Beiträge: 533
Registriert: 19.03.2009, 17:49
Wohnort: Bad Hersfeld bzw. Stuttgart

Re: RGB Kanäle dimmen!

Beitrag von Ingo » 04.01.2017, 14:16

Hallo Marwin,

im einfachsten Fall kannst du natürlich den Master-Regler nehmen, der regelt alle dimmbaren Kanäle entsprechend runter.
Um einzelne Geräte zu dimmen, gibt es in PC_DIMMER den sogenannten virtuellen Dimmerkanal, welcher im DDF festgelegt wird. Für einfache RGB-Geräte gibt es bereits ein entsprechendes DDF: Lege dazu ein neues Gerät an, aus dem Ordner "Generic" den "RGBVD Scheinwerfer". Dieser belegt einen Kanal mehr, wobei dieser letzte Kanal die virtuelle Dimmfunktion übernimmt und nicht tatsächlich vom Gerät selbst belegt ist. Damit kannst du das Gerät unabhängig von den RGB-Kanälen regeln.

Grüße,
Ingo

Marwin
Beiträge: 8
Registriert: 07.05.2016, 11:24

Re: RGB Kanäle dimmen!

Beitrag von Marwin » 04.01.2017, 14:22

Spper DANKE !!! :clap:
Klasse Programm! :dance:

Carina
Lüsterklemmenschrauber
Beiträge: 41
Registriert: 14.11.2016, 11:45
Wohnort: Paderborn

Re: RGB Kanäle dimmen!

Beitrag von Carina » 06.01.2017, 20:21

Kann ich auch bei vorhandenen Gerten einfach einen Kanal dazu nehmen und ihn als virtuellen Dimmer deklarieren und der bezieht sich dann auf die Kanäle des Geräts welche auch sonst global gewimmt würden ?

Marwin
Beiträge: 8
Registriert: 07.05.2016, 11:24

Re: RGB Kanäle dimmen!

Beitrag von Marwin » 07.01.2017, 00:05

Hallo,
ob das geht kann ich dir nicht sagen, aber ich habe noch eine Lösung gefunden:
Man hat beispielsweise ein Lauflicht. Nun möchte man dieses aber dimmen. Da die Farbkanäle nicht geändert werden sollte, da man die farbe über einen Effekt durchlaufen lassen will, muss man für das Lauflicht mit dem dimmer arbeiten. Dieser geht dann etweder auf 0% oder 100%, da es ja ein Lauflicht ist. Will man nun aber das Lauflicht nicht auf 100% laufen lassen, da dies zu hell ist, hat man so keinen Chance es über den Submaster o.ä. zu dimmen, da bei jedem Schritt die Leuchtkraft auf 100% gestellt wird.
Die Lösung mit MIDI Pult:
Einen Fader einstellen, unter den Midi einstellungen ein neues Midievent anlegen. Dann über "Effekte" - "Itensität auf Eingangswert"- und dann den entsprechenden Effekt aussuche.
Jetzt kann man alles (Farben/ Lauflichter/ Strobo) als Effekt einspeichern und über diesen Fader (wenn zugeortnet) den gesamten Effekt dimmen. So kann man auf den Virtual Dimmer verzichten, in dem man die Farben einfach als Effektschritt anlegt, und diesen dann über einen Fader dimmt. Die Farbe lässt sich dann mit einem Midiknopf ("Effekte" - "nächster effektschritt" ) oder den Kontrolpanel oder per Zeit-/ Betsteuerrung änder.

Ich hoffe, dass das dir hilft.
MFG

Carina
Lüsterklemmenschrauber
Beiträge: 41
Registriert: 14.11.2016, 11:45
Wohnort: Paderborn

Re: RGB Kanäle dimmen!

Beitrag von Carina » 08.01.2017, 10:41

Dazu brauchst du aber kein Midi Pult.
Du kannst auch einen submaster nehmen für die Intensität.

Benutzeravatar
StefanHantschel
< PC_DIMMER >
Beiträge: 308
Registriert: 10.11.2015, 08:41
Wohnort: 97453 Schonungen

Re: RGB Kanäle dimmen!

Beitrag von StefanHantschel » 10.01.2017, 12:00

Carina hat geschrieben:Kann ich auch bei vorhandenen Gerten einfach einen Kanal dazu nehmen und ihn als virtuellen Dimmer deklarieren und der bezieht sich dann auf die Kanäle des Geräts welche auch sonst global gewimmt würden ?
Du musst dir halt einfach ein neues DDF erzeugen mit diesem Virtual-Dimmer-Kanal.

Gruß Stefan
Spitzname: Osram! :dance:

Antworten