MIDI Faderboard

Fragen zur Verwendung des PC_DIMMER
Antworten
Breizhn

MIDI Faderboard

Beitrag von Breizhn » 16.06.2009, 16:34

Hallo

Ich wollte frage ob es möglich ist Faderboards über usb oder midi anzuschließen
um z.B. in andere Scenen zu wechseln oder ganz einfach nur dimmer zu steuern
oder andere Funktionen auf die regler und fader zu legen.

Geräte wie z.B.:
-Evolution UC-33
- Behringer BCF2000

Benutzeravatar
admin
PC_DIMMER-Entwickler
Beiträge: 1810
Registriert: 12.11.2007, 09:30
Wohnort: Knw.-Remsfeld
Kontaktdaten:

Re: MIDI Faderboard

Beitrag von admin » 17.06.2009, 07:16

Guten Morgen Breizhn,

solche MIDI-Boards werden natürlich unterstützt. Ich selbst verwende ein Behringer BCF2000 Motofaderpult. Dabei habe ich mir die acht Motorfader auf die ersten acht selektierten Geräte gelegt, sodass ich mit der Maus in der Bühnenansicht immer Zugriff auf entsprechend selektierte Geräte habe. Wählt man eine Gruppe aus (z.B. über die Sidebar rechts) dann werden die entsprechenden Markierungen ebenfalls gesetzt.

Die entsprechenden Einstellungen nimmt man in den MIDI-Einstellungen vor.


viel Erfolg,
Christian

Breizhn

Re: MIDI Faderboard

Beitrag von Breizhn » 17.06.2009, 12:30

vielen dank für die auskunft :D

mfg NIls

Breizhn

Re: MIDI Faderboard

Beitrag von Breizhn » 17.06.2009, 21:34

Abend

Ich hätte noch eine Frage
Man kann das BCF2000 über midi oder usb anschließen
Würde es auch funktionieren wenn man es über usb anschließt

Vielen Dank im voraus
mfg Nils

Benutzeravatar
admin
PC_DIMMER-Entwickler
Beiträge: 1810
Registriert: 12.11.2007, 09:30
Wohnort: Knw.-Remsfeld
Kontaktdaten:

Re: MIDI Faderboard

Beitrag von admin » 18.06.2009, 07:04

Hi,

es geht beides. Das MIDI-Pult hat nen MIDI-Ausgang / -Eingang und nen USB-Anschluss. Schließt man das Gerät über USB an, wird in Windows ein neuer MIDI-Anschluss erstellt, den der PC_DIMMER dann verwenden kann. Man kann auch z.B. ein MIDI-Keyboard an das Behringer anschließen und dann zusätzlich die Tasten des Keyboards verwenden.

Also nochmal deutlich: es geht sowohl über USB, wie auch über MIDI-Out. Da sind die Möglichkeiten fast Unbegrenzt :)


ciao,
Christian

Benutzeravatar
Runner2k
Farbfilterauswechsler
Beiträge: 57
Registriert: 10.11.2008, 08:46

Re: MIDI Faderboard

Beitrag von Runner2k » 29.06.2009, 13:04

Hallo,
ich hab mal ne frage zu dem Behringer. Wie funktioniert das mit Scanner, wenn ich einen oder ne gruppe auswähle und bei mehr als 8 kanälen?

Benutzeravatar
admin
PC_DIMMER-Entwickler
Beiträge: 1810
Registriert: 12.11.2007, 09:30
Wohnort: Knw.-Remsfeld
Kontaktdaten:

Re: MIDI Faderboard

Beitrag von admin » 29.06.2009, 13:13

Hallo,

nun, ich muss jetzt etwas raten, was mit der Frage gemeint ist.

Man kann das Pult so einrichten, dass man
1. Pan/Tilt von einer Gruppe oder einem Gerät auf zwei Fader legen kann (man legt die Fader also direkt fest)
2. bestimmte Kanäle von selektierten Geräte auf einen Fader legt (die Zuweisung ändert sich also je nach selektiertem Gerät)


Das Problem mit mehr als steuerbaren Kanälen kann man eben über die Steuerung der selektierten Geräte umgehen, sodass man immer nur die Geräte steuert, die man selektiert hat.

Selektieren von Geräten ist recht schnell erklärt. Entweder
1. über die grafischen Bühnenansicht, indem man Shift-Taste drückt und auf ein Icon klickt
2. über die Kanalübersicht, indem man ALT-Taste drückt und ein Gerät auswählt
oder 3. eine Gerätegruppe erstellt und am rechten Bildrand über die Sidebar die Gerätegruppe auswählt.


bis dann,
Christian :)

Benutzeravatar
Runner2k
Farbfilterauswechsler
Beiträge: 57
Registriert: 10.11.2008, 08:46

Re: MIDI Faderboard

Beitrag von Runner2k » 29.06.2009, 21:09

Ja das war so schon das was ich gemeint habe. noch eine frage zum pult und dessen fader auflösung. midi geht ja nur bis 127 und dmx bis 255... merkt man da ein ruckeln beim faden von par scheinwerfer oder rgb led? ich hatte das mal mit meinem midikeyboard versucht das hat 8 fader und 8 drehregler und da war schon bei ner led ein ruckeln zu sehen.

MfG
Dennis

Benutzeravatar
admin
PC_DIMMER-Entwickler
Beiträge: 1810
Registriert: 12.11.2007, 09:30
Wohnort: Knw.-Remsfeld
Kontaktdaten:

Re: MIDI Faderboard

Beitrag von admin » 29.06.2009, 22:09

Nun, bei Standard-PARs wirst du kein "ruckeln" oder einen Übergang zwischen den einzelnen Schritten erkennen, da die Lampe recht träge ist. eine 7 Bit-Auflösung genügt dort also durchaus.
Aber bei den LEDs ist gerade im unteren Bereich ein deutliches Schalten erkennbar. Wenn du also zwischen 0 und ca. 32 in direkt in die LEDs schaust, wirst du jeden einzelnen Schritt schön sehen, darüber wird es zunehmend besser.

Wenn du den LED-PAR aber auf eine Wand richtest oder andere Dinge damit ausleuchtest fällt das nur wenig auf.


gute Nacht,
Christian

Benutzeravatar
Runner2k
Farbfilterauswechsler
Beiträge: 57
Registriert: 10.11.2008, 08:46

Re: MIDI Faderboard

Beitrag von Runner2k » 04.07.2009, 12:48

So, habe endlich auch ein behringer bcf 2000 und bin total glücklich. nur ein kleines problem hab ich noch und zwar ist es irgendwie möglich wenn ich ein scanner oder eine rgb lampe in der gerätesteuerung aktiviere dass man dann die kanäle auf den behringer schickt? so ähnlich wie beim submaster oder den gruppen? denn wenn ich den kanal direkt über die fader (backtrack) ansteuer dann ist der motorfader immer bestromt und lässt sich nicht verändern.
bin für jede hilfe dankbar denn wenn man 4 scanner hat ist es sehr praktisch zu wissen wo pan tilt oder gobo gerade stehn.

MFG Dennis
:wink:

Benutzeravatar
admin
PC_DIMMER-Entwickler
Beiträge: 1810
Registriert: 12.11.2007, 09:30
Wohnort: Knw.-Remsfeld
Kontaktdaten:

Re: MIDI Faderboard

Beitrag von admin » 04.07.2009, 19:03

Hallo Dennis,

derzeit werden nur die Dimmer-Kanäle der selektierten Geräte automatisch (sofern das auch so eingestellt ist) auf die MIDI-Fader gelegt. Das hat eigentlich nur den Grund, dass ich mir bislang noch keine Strategie ausgedacht habe, nach der die dynamische Zuweisung auf die MIDI-Fader durchgeführt wird.

Beispiel: du markierst deine vier genannten Scanner. Wie soll der PC_DIMMER nun die Fader verwenden? Soll er nur alle Pan/Tilt nacheinander auf die Fader legen, soll er eventuell vorhandene Dimmer-Kanäle berücksichtigen, etc... Aus diesem Grund wird grundsätzlich nur der Dimmerkanal eines Gerätes, sofern vorhanden, verwendet. Alles andere muss man in den MIDI-Einstellungen per Hand zuweisen. Warum das mit der Zuweisung in deinem Fall nicht klappt, müsste ich an meinem eigenen Pult ausprobieren - mal schauen.


bis dann,
Christian

Benutzeravatar
Runner2k
Farbfilterauswechsler
Beiträge: 57
Registriert: 10.11.2008, 08:46

Re: MIDI Faderboard

Beitrag von Runner2k » 05.07.2009, 10:31

Hallo,
ich hab ein screenshot gemacht von meinen einstellungen bei denen ich das problem mit dem dauer bestromten fader habe. wäre super wenn man das ändern könnte, dann ist auch mein problem mit den scannern weg^^. oder ist da nur bei mir was falsch eingestellt?

MFG
Dennis
Dateianhänge
midi event.jpg
einstellungen
midi event.jpg (41.55 KiB) 4626 mal betrachtet

Benutzeravatar
admin
PC_DIMMER-Entwickler
Beiträge: 1810
Registriert: 12.11.2007, 09:30
Wohnort: Knw.-Remsfeld
Kontaktdaten:

Re: MIDI Faderboard

Beitrag von admin » 07.07.2009, 19:49

So, da scheint tatsächlich was nicht mit dem Backtrack zu stimmen. Er erkennt nicht, dass der Fader schon auf dem richtigen Wert liegt. Hatte diese Funktion bislang nur mit einem Drehencoder mit LEDs getestet - da ist mir das nicht aufgefallen.

Bitte benutze erstmal diese Funktion:

1. Hauptmenü -> Einstellungen -> MIDI-In-Einstellungen
2. unten rechts "Die Helligkeitswerte der ersten X selektierten Geräte per MIDI wie folgt senden" entsprechend einstellen
3. "Gerät in Selektion" nacheinander auswählen
4. "Setzen" auswählen und MIDI-Funktion ausführen
5. Fertig.


Diese Funktion überträgt bei Änderung die Dimmerwerte des aktuell selektierten Geräts an den Motorfader. Das funktioniert einwandfrei.


bis dann,
Christian

Benutzeravatar
Runner2k
Farbfilterauswechsler
Beiträge: 57
Registriert: 10.11.2008, 08:46

Re: MIDI Faderboard

Beitrag von Runner2k » 08.07.2009, 09:02

Hallo,
ok werd das dann erst mal so machen.
heute mal die motorfader zum glühen bringen^^ ich brauch schon keine lampen oder scanner mehr find das echt genial!! 8)

Gruß
Dennis

Antworten