Bewegungsszeneneditor- wie geht das?

Fragen zur Verwendung des PC_DIMMER
Antworten
Walli1212
Lüsterklemmenschrauber
Beiträge: 45
Registriert: 19.10.2016, 16:51

Bewegungsszeneneditor- wie geht das?

Beitrag von Walli1212 » 30.11.2016, 06:51

Hallo,

ich habe gerade meine ersten Moving-Heads bekommen und versuche
mich zum ersten Mal am Bewegungsszeneneditor. Leider finde ich nirgendwo
ein Wiki, was denn da eingestellt werden muss.

Speziell interessieren mich im Moment die Felder MittelpunktX/Y und SkalierungX/Y.
Was muss da eingetragen werden und welche Auswirkungen hat das?

Achso ..... Offset ist mir auch ein Rätsel ......

LG Ralf

Ingo
< PC_DIMMER >
Beiträge: 533
Registriert: 19.03.2009, 17:49
Wohnort: Bad Hersfeld bzw. Stuttgart

Re: Bewegungsszeneneditor- wie geht das?

Beitrag von Ingo » 30.11.2016, 15:19

Hallo Ralf,

ich habe mal einen Eintrag ins Wiki geschrieben...

Grüße,
Ingo

Benutzeravatar
Flatlinersholger
Lichtmeister
Beiträge: 108
Registriert: 24.11.2015, 21:53
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Bewegungsszeneneditor- wie geht das?

Beitrag von Flatlinersholger » 30.11.2016, 22:35

Hallo Ingo,

Danke für die ausführliche Beschreibung der Vorgehensweise. Mit dieser Anleitung werde ich es auch nochmal versuchen, einen halbwegs gescheiten Kreis mit den MovingHeads zu fahren. Das ist mir bisher absolut nicht gelungen, die Heads fahren bei mir bis jetzt alles mögliche, nur keinen Kreis!

Beste Grüße
Holger

Ingo
< PC_DIMMER >
Beiträge: 533
Registriert: 19.03.2009, 17:49
Wohnort: Bad Hersfeld bzw. Stuttgart

Re: Bewegungsszeneneditor- wie geht das?

Beitrag von Ingo » 01.12.2016, 12:40

Hallo Holger,

bitte beachte, dass das Fahren eines Kreises mit einem Head unter Umständen etwas schwieriger ist: Zunächst fährt der Head per Pan und Tilt, also Polarkoordinaten - die Bewegungsszenen arbeiten jedoch mit XY-Koordinaten, also einem kartesischen Koordinatensystem. Zudem sind die Verfahrwege je nach Modell unterschiedlich. Es gibt Geräte, die haben einen Pan-Bereich von 360°, andere haben bis zu 720°. Du musst die Szenen also darauf anpassen.

Stell dir folgendes vor: Du hängst einen Moving Head senkrecht auf. Nun willst du einen kleinen Kreis auf dem Boden abfahren. Mit Tilt in Mittelstellung wäre der Lichtpunkt genau mittig auf dem Boden. Nun lenkst du den Tilt etwas aus - um den Radius des Kreises. Um nun den Kreis zu fahren, musst du nur linear mit Pan verfahren - und zwar unendlich weit, wenn die Kreisfahrt nicht aufhören soll. Wenn du den Kreis nun auf einer Wand abfahren willst, ergibt sich mit Pan und Tilt annähernd ein kartesisches Koordinatensystem. Du musst nun Tilt um 90° von der Mittelstellung auslenken, um den Kreismittelpunkt an der Wand zu treffen. Ausgehend davon musst du Pan und Tilt phasenverschoben hin- und herpendeln lassen (Sinus und Kosinus).

Ich habe versucht, die Problematik mal ganz grob zu beschreiben, um klar zu machen, dass Kreis nicht gleich Kreis ist. Hoffe, ich konnte dir damit etwas helfen.

Tipp: Versuche zunächst einmal, die Skalierung (auf allen Kanälen) recht klein zu wählen - um sie dann bei Bedarf größer werden zu lassen.

Grüße,
Ingo

Walli1212
Lüsterklemmenschrauber
Beiträge: 45
Registriert: 19.10.2016, 16:51

Re: Bewegungsszeneneditor- wie geht das?

Beitrag von Walli1212 » 01.12.2016, 13:34

Danke Ingo, dass hilft weiter.

Kann man eigentlich irgendwo die Koordinaten als 16Bit mittels Tastatur eingeben?
Die Auflösung 0-400 ist doch ziemlich grob und die Maussteuerung eher
unkomfortabel.

LG Ralf

Ingo
< PC_DIMMER >
Beiträge: 533
Registriert: 19.03.2009, 17:49
Wohnort: Bad Hersfeld bzw. Stuttgart

Re: Bewegungsszeneneditor- wie geht das?

Beitrag von Ingo » 01.12.2016, 14:10

Walli1212 hat geschrieben:Kann man eigentlich irgendwo die Koordinaten als 16Bit mittels Tastatur eingeben?
Nicht dass ich wüsste. Was dir vielleicht helfen könnte ist, dass neben den XY-Feldern für die Maus winzig kleine Schieberegler sind, womit du, wenn einmal fokussiert (angeklickt), per Pfeiltasten die Werte fein ändern kannst. Ansonsten könntest du dir zwei Tasten der Tastatur, eines Pultes oder des Kontrollpanels mit dem Befehl "Geräte / Gruppen" -> "Aktuell selektierte Geräte (16-Bit-)Kanal ändern" belegen.

Grüße,
Ingo

Walli1212
Lüsterklemmenschrauber
Beiträge: 45
Registriert: 19.10.2016, 16:51

Re: Bewegungsszeneneditor- wie geht das?

Beitrag von Walli1212 » 01.12.2016, 14:58

Ingo hat geschrieben: Was dir vielleicht helfen könnte ist, dass neben den XY-Feldern für die Maus winzig kleine Schieberegler sind, womit du, wenn einmal fokussiert (angeklickt), per Pfeiltasten die Werte fein ändern kannst.
Wo sollen die denn sein? Hab ich nicht .....

LG Ralf

Ingo
< PC_DIMMER >
Beiträge: 533
Registriert: 19.03.2009, 17:49
Wohnort: Bad Hersfeld bzw. Stuttgart

Re: Bewegungsszeneneditor- wie geht das?

Beitrag von Ingo » 01.12.2016, 15:29

z.B. Touchscreen-Fenster
XY-Slider.PNG
XY-Slider.PNG (77.47 KiB) 6304 mal betrachtet

Walli1212
Lüsterklemmenschrauber
Beiträge: 45
Registriert: 19.10.2016, 16:51

Re: Bewegungsszeneneditor- wie geht das?

Beitrag von Walli1212 » 01.12.2016, 15:47

Aber nicht im Figureneditor ..... und genau da brauche ich das.

Hmm, dann scheint der Bewegungsszeneneditor für mich eher
unbrauchbar. Also alles von Hand über Effektsequencer .......

Ingo
< PC_DIMMER >
Beiträge: 533
Registriert: 19.03.2009, 17:49
Wohnort: Bad Hersfeld bzw. Stuttgart

Re: Bewegungsszeneneditor- wie geht das?

Beitrag von Ingo » 01.12.2016, 15:57

Sorry, da hab ich dich falsch verstanden. Bei "passgenauen" Fahrten würde ich wohl auch eher per Einzelszenen arbeiten. Wäre mal ein Punkt zur Weiterentwicklung am Figureneditor.

Grüße,
Ingo

Walli1212
Lüsterklemmenschrauber
Beiträge: 45
Registriert: 19.10.2016, 16:51

Re: Bewegungsszeneneditor- wie geht das?

Beitrag von Walli1212 » 01.12.2016, 16:42

Sehe ich genauso. Dabei würde es reichen, editierbare Felder für die
Koordinaten in 16Bit vorzusehen.

Antworten