Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies einsetzen.

Suche

German Danish Dutch English French Greek Italian Portuguese Russian Spanish

Die Oberfläche des PC_DIMMERs versucht eine Balance zwischen normaler Windows-Anwendung und spezialisiertem Lichtprogramm zu halten, sodass Einsteiger, wie auch Profis gleich damit umgehen können. Viele Bereiche lassen sich mit eigenen Bilder, Bezeichnungen, etc. versehen, um im Live-Betrieb schnell die benötigten Szenen ausführen zu können.

DMX-Geräte können zu Gruppen zusammengefasst werden und mehrere (auch unterschiedliche) Geräte zeitgleich über Gruppenfunktionen z.B. in der Farbe geändert werden.

pcdimmergui1

 

2D-, wie auch 3D-Übersichten erleichtern die Show-Programmierung ohne in der Nähe der Bühne sein zu müssen. Dabei kann für jedes Gerät eine eigene Benutzeroberfläche geladen werden, die eine gezielte Einstellung der Gerätefunktionen erlaubt.

pcdimmergui2

pcdimmergui3

 

In der Gerätesteuerung erhält man einen umfangreichen Überblick über die Verwendungsorte von Geräten und weiteren Einstellungen.

pcdimmergui4

 

Über einen Assistenten können Lauflichter und andere Effekte einfach und in wenigen Schritten erstellt werden:

pcdimmergui6

 

Auch eigene Muster lassen sich mit einer Live-Vorschau auf den entsprechenden Geräten erstellen:

pcdimmergui7

 

Ab Version 5.3 des PC_DIMMERs kann man eine große Anzahl an LED-Scheinwerfern ganz einfach mit wenigen Mausklicks einfärben und das Ergebnis in einer Szene oder einen Effekt abspeichern. Man legt sogenannte "Knoten" an, die bestimmte Eigenschaften besitzen. Die Entfernung der Geräte auf der Bühnenansicht zum jeweiligen Knoten steuern dann letztendlich die Farbmischung der einzelnen Geräte:

JSN Teki template designed by JoomlaShine.com